Öffungszeiten : Mo., Mi. & Fr. 11:00 - 12:00 / Di. & Do. 18:00 - 19:00

Telefon : +49 2247 75144

Badminton Neuigkeiten

272_p_Bad-S1-2017-09-10-01.jpg

Abt Badminton sucht Damen zur Verstärkung

Wir suchen dringend Damen, die unsere Mannschaft verstärken und schon in einem Team als Einzelspielerin oder im Doppel-/ Mixed-Team gespielt haben.
Dich erwartet eine motivierte Truppe, die gerne mit Dir zusammen die nächste Saison in der Kreisliga spielen möchte. Wir trainieren mittwochs, freitags und sonntags.

Wenn Du Interesse hast, wende Dich gern an ein Mitglied des Abteilungsvorstandes.

Teilen des Beitrages auch in den anderen Abteilungen ist erwünscht.


19_p_csm_Bad-S1-2018-02-18-01_c5c59f639d.jpg

Senioren gewinnen gegen den TuS 05 Oberpleis

Im letzten Heimspiel der Saison setzten sich unsere Senioren gegen den TuS 05 Oberpleis mit 6:2 durch.

Nach dem letzten Spiel gegen die FdF St. Augustin soll nun in den letzten zwei Spielen auch mal unsere Reserve zum Zuge kommen. Allerdings hat die Erkältungswelle auch vor unseren Spielern nicht halt gemacht und so auch die Reserve teilweise erwischt. So traten heute gegen den TuS Oberpleis - bis auf eine Ausnahme - die gewohnten Gesichter an.

Einzig Michael Harzer sollte heute im Doppel zum Einsatz kommen. Doch da machte uns der Tus Oberpleis einen Strich durch die Planung, der mit einem Herren weniger antrat und dadurch dass zweite Herrendoppel, in dem Michael spielen sollte, nicht ausgetragen werden konnte.

Damit gingen Michael W. und Andreas K. sowie Chiara und Ann-Sophie in die Doppel, Michael, Andreas, Matthias und Chiara spielten die Einzel sowie Ann-Sophie und Martin das Mixed. Alle Spiele waren sehr durchwachsen. Über klare Gewinne bis zu deutlichen Niederlagen war mal wieder alles dabei. Am Ende zählt das Ergebnis und das spricht für unseren Einsatz.

Am 10.03.2018 geht's ins letzte Meisterschaftsspiel zum TV Eitorf. Der Ausgang dieses Spieles entscheidet nicht mehr über unseren jetzt schon sicheren zweiten Tabellenplatz.

Die einzelnen Spielergebnisse könnt ihr noch einmal auf turniere.de sehen.




17_p_csm_Bad-M1-2018-02-03-01_59a5ca7dad.png

M1 setzt sich wieder an die Tabellenspitze

Unser Jungs haben es geschafft. Mit einem 4:2 gewinnen sie gegen den Siegburger SV 04.

Heute mussten unsere Jungs ran, um gegen den Erzrivalen Siegburger SV 04, wieder die Tabellenspitze zurück zu erkämpfen. Es traten Erik, Mika, Jonas und Lukas K. an.

Zum ersten Doppel traten Erik und Jonas an. Nach dem Einspielen ging es dann um 15:00 Uhr los. Der erste Satz ging dann zügig an uns. Den zweiten Satz gewann Siegburg mit 25:23 Der dritte Satz ging dann wieder an Siegburg. Der erste Punkt war weg.

Zum zweiten Doppel traten Mika und Lukas an. Dieses mal ging der Sieg an den TSV. Ausgleich. Es blieb spannend.

Erik verlor leider sein Einzel. 2:1 für Siegburg. Lukas K. spielte das vierte Einzel und verlor den ersten Satz. Nach spannenden Spielzügen konnte Lukas den zweiten und dritten Satz für sich entscheiden. Jetzt noch Mika und Jonas. Beide konnten unaufgeregt ihre Spiele gewinnen. 4:2 ging unser Auswärtsspiel gegen Siegburg
dann aus. Damit können unsere Minis ihre Chance erhalten, diese Saison mit der Tabellenspitze abzuschließen.

Tolle Leistung.

Mehr zum Spiel gegen den TuS 05 Oberpleis bei Turniere.de



18_p_csm_Bad-S1-2018-01-21-01_01_6408c2b9a8.jpg

Senioren verlieren gegen den FdF St. Augustin

Im Spitzenspiel um Platz Eins in unserer Gruppe mussten sich unsere Senioren dieses Mal geschlagen geben.

Die Hoffnung stirbt zuletzt, aber es kam leider wie erwartet. Im gestrigen Spiel um Platz Eins spielten wir auswärts gegen St. Augustin. Unsere Senioren mussten alles geben, um gegen St. Augustin zu bestehen.

In Bestbesetzung spielten wir die Doppel mit Michael und Andreas, Martin und Florian sowie Chiara und Ann-Sophie. In den Einzeln gingen Michael, Florian und Andreas und Chiara an den Start. Das Mixed spielten Martin und Ann-Sophie.

Wenngleich einige Spiele klar zugunsten von St. Augustin ausfielen, lagen Glück und Pech in manchen Sätze nah beieinander. Floran und Martin gaben ihr Spiel mit einem knappen zweiten Satz ab. Aufgrund der Leistung im zweiten Satz hätten sie einen dritten fast erkämpft und auch verdient. Chiara und Ann-Sophie kamen gar nicht ins Spiel und gaben ihr Doppel ebenfalls ab. Lediglich Michael und Andreas holten den ersten Punkt für den TSV. Auch ihnen wurde vom Gegner nichts geschenkt. Am Ende setzten sie sich aber durch.

In den Einzeln lief es eindeutig zugunsten von St. Augustin, die heute - wie erwartet - einfach besser waren. Wir mussten alle Einzel abgeben. Michael verzichtete dabei auf seinen Einsatz, da zu diesem Zeitpunkt schon klar war, dass wir kein Remis mehr erreichen konnten. Aufgrund seiner erst vor Kurzem auskurierten Erkältung sollte/wollte er sich lieber für den nächsten Spieltag schonen.

Am Ende hat unser Mixed mit Ann-Sophie und Martin das Ergebnis nicht ganz so krass ausfallen lassen. Sie holten - natürlich in einem Drei-Satz-Spiel ;-) - noch den zweiten Spielpunkt.

Bei all der Spannung haben wir es leider versäumt, Bilder zu machen (Bild vom letzte Spiel). Kommt nicht wieder vor ;-)

Die einzelnen Spielergebnisse könnt ihr noch einmal auf turniere.de sehen.



15_p_csm_Bad-M1-2017-12-16-01_01_93f38f3496.png

M1-Mannschaft verliert zuhause gegen Oberpleis

Nun ist sie weg, die Tabellenspitze. Im Spiel gegen den TuS 05 Oberpleis reicht es leider nur für ein 2:4.

Es ist zu merken, dass einerseits Tom als starker Spieler den Verein verlassen hat und andererseits Lukas Kraus und Lukas Berghoff an diesem Tag nicht dabei waren. Nun mussten es die vier verbleibenden Spieler richten. Im Heimspiel am 20.01.2018 empfangen Erik, Jonas, Mika und Jannik den TuS 05 Oberpleis.

Erik und Jonas sowie Mika und Jannik spielten die Doppel. Teams, die so bisher noch nicht zusammen gespielt haben. Nun gut. Trainer Michael Harzer hatte seine Jungs bisher immer gut auf die Spiele eingestellt. Warum sollte es gegen den Tabellenfünften nicht auch in diesen Konstellationen klappen. In den Einzeln mussten die vier dann ebenfalls ran.

Im ersten Doppel trat gleich Ernüchterung ein. Erik und Jonas mussten sich ihren (männlichen) Gegnern klar mit 11-21 und 7-21 geschlagen geben. Mika und Jannik kamen bestens zurecht. Gegen das Oberpleiser Mädchendoppel setzten sie sich klar mit 21-12 und 21-7 durch. Also noch alles gut.

Im Einzel spielte Erik wieder gegen einen seiner Doppelgegner. Das Ergebnis fiel deutlich aus. Mit 9-21 und 5-21 bekam er keine Chance ins Spiel zu kommen. Jonas bestritt sein Einzel gegen ein Mädchen aus dem Damendoppel und konnte das Spiel mit 21-13 und 21-9 klar für sich verbuchen.

Mika und Jannik machten es spannend. Nach jeweils einem gewonnenen und einem verlorenen Satz mussten beide die Entscheidung im dritten Satz suchen. Mika konnte den dritten Satz nach zuvor 11-21 und 21-19 leider nicht für sich entscheiden. Er verlor mit 17-21. Auch Jannik konnte nach zuvor klarem 21-12 und durchwachsenem 16-21 nur noch ein 17-21 erspielen und gab sein Spiel ebenfalls ab.

Schade. Durch das verlorene Spiel konnte sich der direkte Verfolger, Siegburger SV, an die Tabellenspitze setzen. Im nächsten Spiel am Samstag 03.02.2018 wird sich zeigen, ob unsere Jungs zu alter Stärke zurück finden und bei nur einem Punkt Rückstand die Tabellespitze wieder erklimmen werden. Da spielen beide gegeneinander; leider auswärts in Siegburg. Wir drücken die Daumen das es klappt.

Mehr zum Spiel gegen den TuS 05 Oberpleis bei Turniere.de

Das Bild zeigt ein früheres Spiel.



16_p_csm_Bad-S1-2018-01-21-01_06318183ac.jpg

Senioren holen ein Remis im Heimspiel gegen den Siegburger TV

Im Spiel gegen den Tabellendritten holten die Senioren mit einem 4:4 nur einen Punkt für die Tabelle.

Schon vor ca. 14 Tagen hat das Spiel gegen Siegburg stattgefunden. Dieses Mal konnten wir den Gast aus Siegburg wieder in voller Besetzung empfangen.

Wir spielten in folgender Aufstellung: Michael und Andreas, Martin und Florian sowie Chiara und Ann-Sophie die Doppel. Michael, Florian und Andreas sowie Chiara die Einzel und das Mixed bestritten Martin und Ann-Sophie.

Während in Michaels und Andreas Spiel der erste Spielpunkt klar an uns ging (21-15 und 21-11), mussten Florian und Martin nach 21-10 und 19-21 in einen dritten Satz gehen, der ebenso knapp ausfile wie der zweite Satz, nur leider nicht zu unseren Gunsten (19-21). Unsere beiden Damen bügelten den "Fehler" wieder aus und holten den zweiten Spielpunkt in einem Zwei-Satz-Spiel mit 21-10 und knappem 21-19. Bis jetzt war alles gut.

Im Herren-Einzel hielt Michael seinen Gegner stetig auf Distanz und gewann klar mit 21-10 und 21-9. Florian ahnte noch nicht, dass nach seinem Drei-Satz-Spiel im Doppel auch sein Einzel drei Sätze dauern würde. Den ersten Satz konnte er in einem ausgeglichenem Spiel knapp mit 21-19 für sich entscheiden. So ging es allerdings auch weiter. Beide Spieler schenkten sich nichts. Den zweiten Satz konnte sein Gegner mit einem ebenso knappen 22-20 für sich verbuchen. Auch der dritte Satz war ein ständiger Schlagabtausch. Am Ende musste Florian den Satz leider nach wirklich hartem Einsatz mit 16-21 abgeben. Dieses verlorene Spiel hat ganz schön an ihm genagt.

Andreas hatte sich zwischen Doppel und Einzel eine etwas längere Pause gegönnt, die ihm anscheinend auch neue Power verschaffte. Er setzte sich in zwei Sätze deutlich mit 21-8 und 21-15 durch. Chiara musste sich leider mit einem ähnlichen Ergebnis ihrer Siegburger Gegnerin geschlagen geben. Sie unterlag mit 11-21 und 8-21.

Wie in letzter Zeit so oft, sollte das Mixed die Entscheidung über Remis oder Sieg bringen.

Martin und Ann-Sophie sind als unser festes, eingespieltes Doppelteam eigentlich "eine Bank". Entgegen der Erwartungen kamen sie aber schon im ersten Satz nicht richtig ins Spiel und verloren diesen deutlich mit 13-21. Was war da los? Im zweiten fingen sie sich wieder und waren am Ende mit 21-17 wieder da. Im dritten Satz wollten sie alles klar machen. Aber wieder schlichen sich Punkt um Punkt Fehler bei ihnen ein, so dass es am Ende nicht reichte. Sie verloren auch den dritten Satz mit 18-21.

So war zwar am Ende des Spieltages zwar nur ein Remis geschafft, aber, wir stehen nach wie vor an der Tabellenspitze. Am Samstag, den 03.02.2018 spielen wir auswärts gegen unseren direkten Verfolger den FdF St. Augustin. Der hat seine letzten Spiele allerdings, unter deutlicher Verstärkung von Spielern aus der zurückgezogenen 1. Mannschaft, alle deutlich für sich entscheiden können und steht nur einen Punkt hinter uns. Wir werden sehen, ob wir ihn wenigstens mit einem Remis auf Abstand halten können. Also, drückt uns die Daumen.

Die einzelnen Spielergebnisse könnt ihr noch einmal auf turniere.de sehen.



14_p_csm_JB_2018_01_0efdc9b639.jpg

Jahresresümee der Abt Badminton

Die Abteilung richtet den Blick noch einmal zurück auf das vergangene Jahr und zieht Bilanz.

Zum Beginn des Jahres 2018 wird sich die Mitgliederzahl bei etwa 80 Mitgliedern einpendeln, von denen ca. 2/3 Schüler und Jugendliche sein werden. Dies ist ungefähr der Stand des Jahres 2012, nachdem wir zwischenzeitlich durch die Spielgemeinschaft und Badminton als Trend¬sport einen Zuwachs auf 96 Mitglieder verzeichnen konnten.

Ehrung Manfred Demmer

Im Februar haben wir unser langjähriges Mitglied Manfred Demmer in einer kleinen Feierstunde für sein außerordentliches Engagement in der Jugendarbeit der Abteilung Badminton geehrt. Manfred Demmer ist ein beispielgebendes Vorbild für alle, dass eine ehrenamtliche Tätigkeit nicht nur Geben bedeutet, sondern man in seinem Handeln bestätigt wird und Genugtuung bereitet, in dem man – wie in seinem Fall – viele positive und emotionale Reaktionen von den Kindern und Vereinsseite zurückbekommt.

Übungsleiter

Anfang vergangenen Jahres konnten wir Mika Hagen zur Unterstützung von Schülertrainer Martin Becker gewinnen. Selbst aus der Mini-Mannschaft erwach¬sen, freuen wir uns nun besonders darüber, dass Mika - selbst erst 15 Jahre alt - im Herbst 2017 mit Unterstützung des Vereins einen Junior-Trainer-Assistenten-Lehrgang erfolgreich absolviert hat und uns nun noch besser beim Training in der Schülergruppe unterstützen kann.

Darüber hinaus wird uns Michael Wilbert unterstützen, der seit dem Frühjahr Mitglied des TSV ist und bereits ein Leistungsträger in der Seniorenmannschaft geworden ist.

Mit Michael und Mika planen wir für das kommende Jahr eine zweite Mini-Mannschaft mit Spielern/Spielerinnen zwischen 8 und 9 Jahren aufzubauen. Wir hoffen, bereits zur neuen Spielsaison 2018/2019 mit der neuen Mannschaft „an den Start“ gehen zu können.

Schüler (bis 12 Jahre)

Die 8- bis 12-jährigen Jungen und Mädchen haben auch im vergangenen Jahr mit Lauf-, Ball- und Badmintonspielen wieder viel Spaß an der Bewegung gehabt.

Wie schon in den Jahren davor wurden die Badminton-Kinder im lau¬fenden Jahr auf eine Badmintonprüfung vorbereitet. Hierbei wurden Geschick, Präzision, Kraft und Ausdauer in verschiedenen Übungen ab¬gefragt. Alle Teilnehmer haben ihr Bestes gegeben und wurden bei der Siegerehrung mit Urkunden und Pokalen in Bronze, Silber oder Gold geehrt.

Für den Jahresabschluss haben die Trainern Martin Becker und Mika Hagen ihre Schülergruppe zu einem gemeinsamen Kino¬besuch mit anschließender kleinen Weihnachtsfeier eingeladen.

Jugendgruppe

Die Jugendgruppe wird - trotz derzeitigem gesundheitlichen Handicap - nach wie vor mit viel Engagement von Engelbert Muhr trainiert.

Wenngleich hier ausschließlich aus „Spaß an der Freud“ Badminton trainiert und gespielt wird, sind die Jugendlichen immer mit viel Begei¬sterung dabei. Kondition und Geschick werden hier vielleicht nicht ganz so intensiv geübt wie im Mini-Mannschaftstraining. Es ist der Badmintonsport an sich, der den Jugendlichen Spaß macht, ohne an ei¬nem regionalen Spielbetrieb teilnehmen zu müssen. Wenn wir dies er¬reichen, haben wir unseren Auftrag in dieser Gruppe erfüllt.

Jugendmannschaft (13 bis 18 Jahre)

Mit ebensoviel Einsatz trainiert Michael Harzer die Jugendmannschaft. Zum Ende des Jahres 2017 kann die Badmintonabteilung des TSV all¬gemein tolle Erfolge erzielen. Die Mannschaft hat sich im Ligaspielbe¬trieb etabliert und steht in ihrer U19 Gruppe zur Winterpause als Herbstmeister an der Tabellenspitze. Noch nie war die Möglichkeit so groß die Meisterschaft als Sieger zu beenden, wie diese Saison. Bei ei¬nem Altersdurchschnitt von 16 Jahren ist es beachtlich, wie sich die Jungs entwickelt haben.

Leider hat uns zum Jahresende mit Tom Funken ein Leistungsträger der Jugendmannschaft verlassen. Er war ein Spieler mit viel Biss und Ein¬satz und wir wünschen Ihm für die Zukunft alles Gute. Aber, einer geht, einer kommt. Schon im Jahresverlauf konnten wir Jannik Becker in die Mannschaft aufnehmen. Jannik ist mit 13 Jahren der jüngste Spieler und ebenfalls sehr ehrgeizig. Er wird der Mannschaft in Zukunft so man¬chen Punkt erkämpfen.

Wie oben bereits erwähnt, zeigt Mika Hagen besonderen Einsatz, der sich unter anderem sehr in der Schülergruppe einsetzt.

Leider konnten wir im Jahr 2017 wegen Terminüberschneidungen kein Campingtrainingslager anbieten; vielleicht klappt es 2018 wieder.

Durch die vereinzelte Teilnahme am Seniorentraining zeigt sich das Po¬tential, das in den noch sehr jungen Spieler steckt. Daher bleibt es un¬ser Ziel, talentierte und motivierte Schüler/Jugendliche intensiv zu för¬dern und zu versuchen, sie in die Jugendmannschaft und die älteren vielleicht schon in die Seniorenmannschaft zu integrieren.

Für die Jugendmannschaft steht uns ein spannendes sportliches Jahr 2018 bevor.

Senioren (ab 18 Jahre)

In der Seniorengruppe spielen sowohl die Hobby- als auch die Mann-schaftspieler.

Ende der Saison 2016/2017 haben uns einerseits einige Mitglieder verlassen, anderseits haben wir Dauerverletzte, so dass wir für die Sai¬son 2017/2018 nicht mehr zwei Mannschaften, sondern nur noch eine Mannschaft für den Spielbetrieb melden konnten. Zwar sind 16 Spie¬ler/Spielerinnen für die Mannschaft gemeldet, aber nur sechs bis acht bilden den Kern der Stammspieler.

In der laufenden Saison 2017/2018 steht die Mannschaft in der Kreis-liga Süd 2 zur Winterpause an der Tabellenspitze ihrer Gruppe. Es ist eine starke Gruppe, die der Mannschaft in jedem Spiel vollen Einsatz und Konzentra¬tion abverlangt, damit sie sich am Ende der Saison mit einem möglichen Aufstieg belohnt. Aufgrund des ausgeglichenen Teilnehmerfeldes wird es noch zu interessanten Begegnungen kommen.

Bereits im Januar konnten sich die Mannschaften über ein neues Outfit in Form eines Trainingsanzuges erfreuen, das ein Sponsor passend zum im Jahr zuvor gespendeten Spieloutfit zur Verfügung gestellt hat.

Da wir kein spezielles Mannschaftstraining anbieten können, unter-scheiden wir an den Trainingstagen auch nicht zwischen Mannschafts- und Hobbyspielern; wir trainieren einfach alle zusammen. Es zeichnet die Seniorengruppe aus, dass hier auch mal der Beste mit dem weniger Trainierten oder einem neuen Mitglied zusammenspielt.

Ziel der Gruppe ist, ein Gemeinschaftsgefühl zu vermitteln, unab-hängig davon, ob er Hobby- und Gelegenheitsspieler ist und nur seinen Spaß beim Badmintonspiel haben will oder er Mannschaftsspieler ist und zwei- bis dreimal die Woche trainieren möchte.

Fazit

Wenngleich die Mitgliederzahl im Moment etwas rückläufig ist, sind Motivation und Engagement sowohl bei den Mitgliedern als auch bei den Übungsleitern nach wie vor hoch.

Mit der Jugendmannschaft und der geplanten Mini-Mannschaft werden wir eine spannendes Jahr 2018 erleben. Für die Seniorengruppe hoffen wir, die älteren Jugendspieler für die Gruppe zu interessieren und neue Mitglieder gewinnen zu können, um in der Saison 2018/2019 wieder mit zwei Mannschaften an den Start gehen zu können.



13_p_csm_Bad-S1-2018-01-14-01_d7e5cac27c.jpg

Start ins neue Jahr gegen SG Rosbach-Ruppichteroth gelungen

Im ersten Spiel des neuen Jahres gewinnt die Seniorenmannschaft gegen die SG Rosbach-Ruppichteroth mit 6:2.

Heute ging es ins ca. 35km entfernte Windeck an der Sieg zur SG Rosbach-Ruppichteroth (R-R). Wie schon im letzten Spiel vor der Winterpause, konnten wir auch heute nicht in voller (Damen-)Besetzung starten. Ann-Sophie fehlte uns leider und Ersatz steht nach wie vor nicht zur Verfügung.

Als Tabellenerster darf man ein Spiel gegen den Tabellenletzten zwar grundsätzlich nicht unterschätzen, aber die Mannschaft war sich sicher, das Spiel trotz diesem Handicap für sich entscheiden zu können.

Heute spielten Martin und Florian sowie Andreas und Matthias die Doppel. Das Damendoppel musste aus o.a. Gründen abgegeben werden. Florian, Andreas und Matthias sowie Chiara spielten die Einzel und im Mixed traten Martin und Chiara an.

Beide Herren-Doppel kontrollierten ihre Spiele und konnten sie klar für sich entscheiden. Martin und Florian setzten sich mit mit 21-13 und 21-14 durch und Andreas und Matthias machten es ihnen im Parallelspiel nach und gewannen mit 21-11 und 21-15. Damit hatten wir das kampflos abgegebene Spiel schon mal egalisiert; also alles gut.

Im Herren-Einzel ließ Florian seinen Gegenspieler kaum ins Spiel kommen. Er gewann das Spiel in zwei Sätzen mit 21-9 und 21-16. Andreas machte es - wie so oft - etwas spannender. Im ersten Satz war es ziemlich ausgeglichen, jedoch konnte er sich am Ende mit 22-20 durchsetzen. Auch der zweite Satz war ausgeglichen, am Ende gewann er aber auch diesen mit 21-17. Matthias gab seinen ersten Satz sehr deutlich mit 10-21 an die SG R-R ab. Im zweiten Satz hatte er die Nase vorn und setzte sich mit 21-18 durch. Leider konnte er diesen Schwung nicht in den dritten Satz mitnehmen und verlor mit 16-21. Schade.

Chiara hatte heute überhaupt keine Probleme mit ihrer Gegnerin. Sie setzte sich deutlich mit 21-5 und 21-7 durch und sorgte so frühzeitig für den fünften Spielpunkt und somit den vorzeitigen Gewinn des Spieltages. Die Erwartungen haben sich bestätigt.

Das Mixed mit Chiara und Martin konnte nun ihr Spiel zwar entspannt angehen. Aber man wollte natürlich auch dieses gewinnen, da die FdF St Augustin in der Tabelle nur zwei Punkte hinter uns liegen. Am Ende der Saison kann daher auch das Satzverhältnis entscheidend für den Aufstieg sein. Daher, lieber auf Nummer sicher gehen.

Aber, wie so oft kommt es anders als man denkt. Im ausgeglichenem ersten Satz setzte sich die SG R-R mit 22-20 gegen unsere zwei durch. Auch der zweite Satz bot einen sehr spannenden Schlagabtausch. Am Ende hatten Martin und Chiara mit 23-21 die Nase vorn. Im dritten Satz kontrollierten sie das Spiel und gewannen klar mit 21-5. Damit war auch der sechste Punkte und der Spieltag klar zu unseren Gunsten entschieden.

Also, bis jetzt alles nach Plan. Die einzelnen Spielergebnisse könnt ihr noch einmal auf turniere.de sehen.



12_p_csm_Bad-S1-2017-12-17-01_13f9061228.jpg

Senioren gewinnen gegen 1.BV Troisdorf 3

Im letzten Heimspiel in diesem Jahr gewinnen die Badminton-Senioren bei einem harten Arbeitssieg gegen den 1.BV Troisdorf mit 5:3.

Leider konnten wir heute nicht in voller Besetzung den letzten Spieltag des Jahres angehen. Ann-Sophie fehlte uns leider als zweite Dame und Ersatz stand nicht zur Verfügung. Daher der Appell an Katinka: "Werde schnell wieder gesund!"

Heute spielten Martin und Florian sowie Michael und Andreas die Doppel. Das Damendoppel konnten wir aus o.a. Gründen nicht antreten. Michael, Florian und Andreas sowie Chiara spielten die Einzel. Im Mixed traten heute Martin und Chiara an. Auch hier waren wir gespannt, wie das Zusammenspiel klappt.

Michael und Andreas machten es kurz und gewannen ihr Spiel schnell mit 21-9 und 21-14. Martin und Florian verloren den ersten Satz mit 15-21. Im ausgeglichenen zweiten Satz gab es die Entscheidung erst nach langen 26-24 Punkten. Im dritten Satz wollten sie eigentlich alles klar machen, gaben den Satz aber leider mit 18-21 und damit das Spiel an Troisdorf ab.

Zwischenstand 2:1 für Troisdorf. Alles noch gut bis dahin. Die Einzel und das Mixed sollten es richten.

Bei den Herreneinzel ließ Michael seinen Gegenspieler überhaupt nicht ins Spiel kommen. Er gewann souverän und deutlich mit 21-8 und 21-2 (!). Andreas erster Satz war ziemlich ausgeglichen, jedoch setzte er sich letztendlich mit 21-19 durch. Im zweiten Satz machte er den Sack frühzeitig zu und gewann auch diesen mit 21-6. Zu Florian kommen wir etwas später. Chiaras Spiel war ebenfalls ein ständiger Schlagabtausch. Leider setzte sich am Ende ihre Troisdorfer Gegnerin durch, so dass beide Sätze mit 19-21 und 16-21 verloren gingen.

Nein, am heutigen Spieltag entschied nicht das Mixed über Remis oder Gewinn, denn Martins und Chiaras Zusammenspiel lief bestens. Sie ließen ihren Gegnern kaum Spielraum, so dass es am Ende 21-9 und 21-11 für unser Pärchen stand.

Und nun zu Florian. Er kostete sein Spiel richtig aus ;-) und sollte für die spannende Entscheidung sorgen.

In einem Drei-Satz-Spiel gab er den ersten Satz mit 16-21 ab, holte aber den zweiten mit 21-19. Es schien, dass es um seinen Gegener konditionell nicht zum Besten stand, aber das sollte täuschen. Im dritten Satz wechselte der Aufschlag ständig bis zum 15-16. Florian hatte den Aufschlag. Punkt für Punkt setzte er sich bis auf 20-17 ab. Egal wie, nur noch ein Punkt zum Satz- und Spielgewinn; dachten alle. Aber er gab den Aufschlag wieder ab. Beim nervenaufreibenden Punktestand von 20-20 holte Florian den Aufschlag wieder zurück und gab ihn auch nicht mehr ab. Mit 22-20 holte er sich den dritten Satz und den entscheidenden 5. Punkt zum Gewinn des Spieltages. Respekt auch an seinen Gegner, der nie locker ließ. Beide waren am Ende ganz schön platt.

Jetzt gehen wir in die verdiente Winterpause und starten am 14.01.2018 gegen die SG Rosbach-Ruppichteroth wieder durch. Macht's gut, schöne Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Die einzelnen Spielergebnisse könnt ihr noch einmal auf turniere.de sehen.




11_p_csm_Bad-M1-2017-12-16-01_f7c77a1cf4.png

M1-Mannschaft bleibt an der Tabellenspitze

Im heutigen Spiel auswärts gegen den TV Hennef gewinnt die M1 klar mit 6:0 Punkten.

Mit der Herbstmeisterschaft 2017 in Tasche, fuhr unsere Jugendmannschaft zum letzten Meisterschaftsspiel der Minis nach Hennef. TV Hennef steht zur Zeit auf dem dritten Ranglistenplatz. Also kein leichtes Spiel für unsere Mannschaft.

Es wurde in folgender Aufstellung gespielt:

Erstes Doppel: Tom Funken/Jonas Hombach
Zweites Doppel: Mika Hagen/Lukas Kraus
Erstes Einzel: Erik Sonntag
Zweites Einzel: Tom Funken
Drittes Einzel: Mika Hagen
Viertes Einzel: Lukas Kraus

Nach 17 Minuten hat das zweite Doppel, um Mika und Lukas, den ersten Sieg und den ersten Punkt eingefahren. Das erste Doppel um Tom und Jonas, lies sich etwas mehr Zeit um den zweiten Punkt einzufahren. Die vier Einzel brachten die Punkte drei bis sechs. Ein toller Abschluß für das Jahr 2017. 6:0 für unsere Mannschaft.

Entsprechend entspannt verlief dann auch unsere Weihnachtsfeier.

Die Siegesserie, die unser Jugendmannschaft bisher hingelegt hat ist kein Zufall, sondern das Ergebnis einer tollen Trainer- und Trainingsleistung. Unsere jungen Spieler setzen das bei Michael Erlernte gut um, so dass sowohl Mannschaft als auch Abteilung/Verein stolz auf dieses Jugendteam sein können. Weiter so.

Mehr zum Spiel bei Turniere.de




10_p_csm_Bad-S1-2017-12-10-01_d50e2cc799.jpg

Seniorenmannschaft gewinnt gegen TV Lohmar

Im ersten Heimspiel der Rückrunde gewinnt die Mannschaft auch mit seinen Reservisten das Spiel gegen den TV Lohmar mit 5:3.

Am Sonntag musste die Reserve mal einspringen, da unsere Stammspieler Michael und Matthias fehlten.

Deshalb spielten die Doppel Martin und Florian, Andreas und (sonst Hobbyspieler) Frank sowie wie gewohnt Chiara und Ann-Sophie. Florian, Andreas, Frank und Chiara sollten die Einzel und Ann-Sophie und Martin wie immer das Mixed spielen.

Martin und Florian gewannen ihr Match mit 21-18 und 21-16. Andreas und Frank machten es Ihnen mit 21-14 und 21-10 nach. Auch Ann-Sophie und Chiara ließen nichts anbrennen und setzten sich mit 21-9 und 21-14 durch. Zwischenstand 3:0 für Seelscheid. Alles bestens bis dahin.

Bei den Herreneinzel sah es am Ende gar nicht gut aus. Keiner unserer Herren konnte sein Spiel "nach Hause" bringen. Florian und Andreas lieferten sich mit ihren Gegener zwar spannende Matches, Florian unterlag aber leider mit 22-24 und 18-21 und Andreas musste noch einen dritten Satz bestreiten, nachdem er zuerst 18-21 verlor, dann aber 21-18 gewann. Den dritten Satz gab er dann deutlich mit 12-21 abgeben. Frank fand im ersten Satz überhaupt nicht ins Spiel und verlor klar mit 5-21. Naja, eigentlich nicht verwunderlich, spielt er sonst auch keine Einzel. Im zweiten Satz lief es zwar etwas besser, aber dennoch unterlag er mit 12-21. Einzig Chiara hatte ihre Gegenerin im Griff und setzte sich mit 21-11 und 21-16 durch.

Spielstand 4:3 für uns! Und wieder war es das Mixed, dass über Remis oder Niederlage entschied.

Im Gegensatz zu anderen Spieltagen machten Martin und Ann-Sophie direkt von Anfang an deutlich, dass sie den fünften Punkt holen und damit das Spiel für Seelscheid entscheiden wollten. Mit 21-5 und 21-8 gab es für Lohmar in diesem Spiel dann auch nichts zu gewinnen.

Hätten wir Frank als Reservespieler nicht aktivieren können, wäre dieser Spieltag verloren gegangen. So aber bleiben wir "on top" der Tabelle. Gut das wir auf unsere Hobbyspieler bauen können.

Die einzelnen Spielergebnisse könnt ihr noch einmal auf turniere.de sehen.




9_p_csm_Bad-M1-2017-11-18-01_509ac3a473.png

M1-Mannschaft steht nach wie vor ungeschlagen an der Spitze

Unsere M1-Jungs schlagen sich richtig gut. Die letzten zwei Spiele gegen den TuS Roisdorf und den SSV Heimerzheim konnten sie wieder für sich verbuchen.

Heute müssen wir gleich über zwei vergangene Spiele berichten. Erstens das gegen den TuS Roisdorf am 18.11.2017 und das zweite gegen den SSV Heimerzheim am letzten Wochenende 09.12.2017.

Trotz der unnötigen Umwertung des Spiels gegen Siegburg von 6:0 auf 3:3 wegen falscher Mannschaftsaufstellung, hat es dem Tabellenplatz im Nachhinein nicht geschadet.

Gegen den Tabellenletzten Roisdorf spielten die Jungs von Trainer Michael Harzer auswärts ein sauberes 5-1. Tom, Jonas, Mika (seit Anfang November unser neuer Jugendtrainer), Lukas K., Erik und Jannik traten gegen Roisdorf an.

Tom und Jonas sowie Mika und Lukas im Doppel undErik, Tom, Lukas und Jannik im Einzel. Jannik verlor sein Einzel leider in drei Sätzen. Naja, nicht so schlimm, da muss er durch. Er ist mit 13 Jahren der Jüngste, spielt noch nicht so lange in der Mannschaft und muss sich immerhin in einem U19-Team behaupten. Heisst, er spielt im ungünstigen Fall gegen 18-Jährige. Die anderen Jungs haben ihre Spiele klar für sich entscheiden können.

Mehr zum Spiel gegen den TuS Roisdorf bei Turniere.de

Im Heimspiel gegen den SSV Heimerzheim, im Mittelfeld der Tabelle, spielten Tom und Jonas sowie Mika und Lukas K. wieder die Doppel und Erik, Tom, Jonas und Mika die Einzel.

Dieses Mal schien es nicht ganz so einfach zu sein. Tom und Jonas gaben ihr Spiel ab, während Mika und Lukas ihr Doppel gewannen. In den Einzeln musste sich an diesem Spieltag Erik geschlagen geben. Tom, Jonas und Mika gaben eine tolle Vorstellung ab. Sie spielten ihre Spiele zu 1, zu 3 und zweimal zu 0. Zwar gegen Mädels, aber dennoch nicht zwingend ein Selbstläufer. Schlussendlich zählen die Punkte, egal gegen wen. Und ein 4-2 ist doch auch ganz gut.

Mehr zum Spiel gegen den SSV Heimerzheim bei Turniere.de

Jungs, da kann man nur gratulieren.

Im letzten Spiel in diesem Jahr geht's am 16.12. um 15 Uhr auswärts gegen den TV Hennef, derzeit Tabellendritter.

Ein paar Fotos zum Spiel gegen den TuS Roisdorf.




8_p_csm_Bad-S1-2017-11-25-01_0007c83117.jpg

Seniorenmannschaft erspielt ein Remis gegen 1. BV Troisdorf

Trotz eines Remis gegen die 3.Mannschaft des 1. BV Troisdorf kann die Seniorenmannschaft sich an der Tabellenspitze leicht absetzen.

Am gestrigen Samstag hatte man sich mehr gegen den 1. BV Troisdorf ausgerechnet. Ging es im letzten Spiel der Hinrunde doch eigentlich "nur" gegen den Sechsten der Tabelle. Am Ende war man jedoch zufrieden, ein Remis erreicht zu haben.

Als Paarungen spielten Martin und Florian, Andreas und Matthias sowie Chiara und Ann-Sophie die Doppel, Florian, Andreas, Matthias und Chiara die Einzel und unser "Paar" Ann-Sophie und Martin wie immer das Mixed. Wie heißt es so schön, "Never change a winning team"!

Martin und Florian gewannen ihr Match deutlich mit 21-13 und 21-9. Andreas und Matthias machten es Ihnen dieses Mal nicht nach. Mit jeweils knappen 18-21 und 18-21 holte sich leider Troisdorf seinen ersten Punkt. So deutlich wie das 1. Herrendoppel gewann, verloren leider unsere beiden Mädels beide Sätze klar mit 11-21.

Bei den Herreneinzel konnte sich leider nur Florian in einem sehr ausgeglichenem und konditionell anspruchsvollen 3-Satz-Spiel mit 21-19, 18-21 und 21-17 durchsetzen. Sowohl Andreas (15-21 und 16-21) als auch Matthias 13-21 und 19-21) mussten ihre Spiele an Troisdorf abgeben. Erfreulich souverän lief es wieder bei Chiara. Sie gewann ihr Einzel mit 21-11 und 21-13.

Spielstand 4:3 für Troisdorf! Und wieder einmal musste das Mixed über Remis oder Niederlage entscheiden.

Nach dem ersten Satz hatte man - wie schon so oft - das Gefühl, dass es ein schneller Erfolg für uns sein würde. Aber weit gefehlt. Die beiden machten es mal wieder spannend. In einem ausgeglichenen zweiten Satz hätte es auch zugunsten der Troisdorfer ausgehen können. Aber Ann-Sophie und Martin zeigten wie schon in Siegburg Nervenstärke und setzten sich auch im zweiten Satz mit 23-21 durch. Remis geschafft!

War vielleicht nicht jeder einzelne mit seinem individuellen Spiel zufrieden, konnten wir doch insgesamt mit dem Ausgang des Spieltages zufrieden sein. Wir würden weiter die Tabellenspitze behaupten, auch wenn unser direkter Tabellenverfolger Oberpleis, der zeitgleich gegen den Tabellenvierten St. Augustin spielte, gewinnen würde. Das hätte zwar Punktgleichheit bedeutet, aber wir hätten aufgrund des besseren Satzverhältnisses den ersten Platz behalten. Aber, es kam zu unserer Überraschung anders; Oberpleis patzte und verlor.

Glück für uns, Pech für Oberpleis. Bedeutet, zwei Punkte Vorsprung für den Beginn der Rückrunde in 14 Tagen gegen den TV Lohmar, dem vorletzten Spiel in diesem Jahr.

Die einzelnen Spielergebnisse könnt ihr noch einmal auf turniere.de sehen.

PS: Und wieder ein unscharfes Foto. Wir haben einfach kein Glück mit unseren Fotografen. Da müssen wohl noch mal dran arbeiten :-)




7_p_csm_Bad-S1-2017-11-19-01_81abe8cdda.jpg

Seniorenmannschaft läßt gegen die SG Rosbach-Ruppichteroth nichts anbrennen

Was sollte man gegen den Tabellenletzten anderes erwarten als einen Sieg? Nichts! So kam es dann auch.

Heute ging es darum, die Tabellenspitze abzusichern und gegen den momentan Tabellenletzten SG Rosbach-Ruppichteroth mit guten Leistungen zu punkten.

Als Paarungen spielten Martin und Florian, Andreas und Matthias sowie Chiara und Ann-Sophie die Doppel. Michael, Florian, Matthias und Chiara spielten die Einzel und Ann-Sophie und Martin wie gewohnt das Mixed.

Um es vorweg zu nehmen. Ganz so spannend wie letzte Woche ging es heute nicht zu. Aber, auch das darf ruhig mal so sein.

Martin und Florian gewannen ihr Match mit 21-11 und 21-11. Andreas und Matthias taten es Ihnen mit 21-15 und 21-13 gleich und Chiara und Ann-Sophie hatten mit 21-11 und 21-8 das beste Doppelergebnis.

Die Einzelpartien wurden ebenso deutlich gewonnen. Michael gewann sein Spiel mit 21-7 und 21-9 und Florian setzte sich mit 21-10 und ebenso 21-9 durch. Auch das dritte Herren-Einzel entschied Matthias klar mit 21-10 und 21-13 für sich. Sehr viel besser als letzte Woche lief es bei Chiara, die heute mit zwei 21-9 Sätze wieder Selbstvertrauen tanken konnte.

Auch Ann-Sophie und Martin ließen im Schlus-Mixed nicht anbrennen. Sie gewannen ihre Sätze mit 21-12 und 21-8 und schlossen somit den Spieltag mit einem souveränen 8:0 ab.

Der Spieltag wurde mit relativ schnellen Zwei-Satz-Spielen abgeschlossen. Das man das Ganze sportlich betrachten kann und nicht zu ernst nehmen muss, zeigten die Mannschaften danach, als sie noch just-for-fun in gemischten Seelscheider-Rosbacher-Ruppichterother-Doppeln spielten.

Die einzelnen Spielergebnisse könnt ihr auf turniere.de sehen.




6_p_csm_Bad-S1-2017-11-11-01_0eadcfe926.jpg

Seniorenmannschaft sichert sich ersten Tabellenplatz

In einem spannendem Auswärtsspiel am Samstagabend gegen den Siegburger TV 4 sicherte uns das abschließende Mixed zwei Punkte und den ersten Tabellenplatz.

Heute ging es darum, mit einer guten Leistung den STV 4 als bisherigen Tabellenersten abzulösen.

Als Paarungen spielten Martin und Florian, Andreas und Matthias sowie Chiara und Ann-Sophie die Doppel. Michael, Florian, Andreas und Chiara traten in den Einzel und Ann-Sophie und Martin im Mixed an.

Andreas und Michael setzen sich mit 21-9 und 21-17, Martin und Florian in einem ausgeglichenem Spiel mit 21-19 und 23-21 durch. Chiara und Ann-Sophie mussten sich ihren Gegnern leider mit 17-21 und 16-21 geschlagen geben.

Auch in den Einzeln waren die Partien sehr ausgeglichen. Michael gewann sein Spiel mit 21-19 und 21-15. Florian gab seinen ersten Satz mit 17-21 ab und gewann den zweiten mit klar mit 21-11. Im dritten Satz kam er - wie im ersten Satz - nicht richtig ins Spiel, so dass er am Ende den Satz mit 16-21 abgab. Das dritte Einzel entschied Andreas erfreulicherweise klar mit 21-16 und 21-9 für sich.

Bis hierhin stand es 4:3 nach Spielen für uns. Das Mixed musste die Entscheidung für Sieg oder Remis bringen. Beim Remis würde der STV auf Rang 1 der Tabelle bleiben.

Ann-Sophie und Martin trafen auf einen ebenbürtigen Gegner. In einem ständigen Schlagabtausch gaben sie leider den ersten Satz mit 19-21 an den STV ab. Der zweite Satz verlief genauso ausgeglichen, jedoch konnten sie dieses Mal den Satz mit 21-18 für sich entscheiden.

Im letzten Satz sah es zuerst gar nicht gut für unsere beiden aus. Bis zum 11. Punkt noch ausgeglichen, setzte sich das STVer Mixed langsam auf 17:13 ab. Beim Stand von 16-19 wechselte der Aufschlag an uns und von nun an war es ein Herzschlagfinale. Punkt um Punkt kämpften sich Ann-Sophie und Martin bis auf ein 20-21 heran. Und wieder wechselte der Aufschlag, der direkt zum 21-21 zurück geholt wurde. Es waren nur noch 2 Punkte zuholen, aber was für eine Anspannung. Am Ende behielten unsere beiden die Nerven und holten diese 2 Punkte zum 23-21 Satz-und-Spiel-Sieg.

Spannender ging es fast nicht. Super gekämpft! So, jetzt haben wir 1.Tabellenplatz mit 9:1 Punkten und wollen ihn auch nicht wieder her geben ;-)

Die einzelnen Spielergebnisse könnt ihr auf turniere.de sehen.



5_p_csm_Bad-S1-2017-10-29-01_0b5d5f9eca.jpg

Seniorenmannschaft gewinnt im heutigen Heimspiel

Im Heimspiel am heutigen Sonntag gegen FdF St. Augustin 2 lief mit 7:1 ging es mal wieder zu unseren Gunsten aus.

Kein Wunder, waren wir heute doch mal "überbesetzt".

Mit Michael, Martin, Florian, Matthias und Andreas sowie Chiara und Ann-Sophie spielte heute eine starke Aufstellung, die sich die Spiele sogar aufteilen konnte.

Martin und Florian, Andreas und Matthias sowie Chiara und Ann-Sophie spielten die Doppel. Michael, Florian, Andreas und Chiara traten in den Einzel an und Ann-Sophie und Martin im Mixed.

So klar, wie das Schlussergebnis es suggeriert, war es dann aber doch nicht. Wenngleich wir einige Spiele recht deutlich für uns entscheiden konnten, haben uns die Freunde des Federballs (FdF) doch hier und da einiges abgefordert.Gerade im Damendoppel, dem Einzel von Andreas und im Mixed hätte es durchaus auch für St. Augustin ausgehen können. Das waren ganz schön knappe Zwei- und Drei-Satz-Spiele.

Andreas und Matthias setzen sich mit 21-19 und 21-14, Martin und Florian mit 21-16 und 21-15 durch. Chiara und Ann-Sophie mussten sich ihren Punkt - wie schon am letzten Spieltag - hart erkämpfen. Am Ende stand es 21-18 und 21-18 für unsere beiden Mädels ;-)

In den Einzeln gab es bei Michaeal (21-5 und 21-10) und Florian (21-6 und 21-5) klare Entscheidungen. Andreas entschied sein Spiel mit 18-21, 21-18 und 21-14 in einem Drei-Satz-Spiel. Chiara fand mit 21-10 gut ins Spiel. Anschließend verlor sie aber den zweiten Satz mit 18-21. Im dritten hat es dann leider mit 15-21 nicht gereicht, das Spiel noch zu drehen.

Im abschließenden Mixed ging es sehr ausgeglichen zu. Der ersten Satz wurde mit gerade mal 22-20, der zweite Satz dann aber doch deutlich mit 21-16 gewonnen.

Das bedeutet, dass wir den zweiten Tabellenplatz einnehmen konnten, punktgleich mit dem Siegburger TV, der aber das bessere Satzverhältnis hat. In 13 Tagen am 11.11. - na, das kann ja was werden :-) - wird sich dann wohl entscheiden, wer als Tabellenführer in die Rückrunde geht. Denn dann spielen wir gegeneinander.

Die einzelnen Spielergebnisse könnt ihr auf turniere.de sehen.



3_p_csm_Bad-S1-2017-10-07-01_83af111128.jpg

Seniorenmannschaft erzielt auswärts ein Remis

Es war mehr drin gewesen gegen den TuS 05 Oberpleis. Am Ende war man aber zurfieden, das Remis erspielt zu haben.

Bei Regenwetter ging die Fahrt am Samstagabend nach Oberpleis zum ersten Auswärtsspiel. Man war zwar nicht in Bestbesetzung angereist, das sollte gegen Oberpleis aber kein Handycap sein.

Martin und Florian, Andreas und Matthias sowie Chiara und Ann-Sophie sollten die die Doppel bestreiten, Martin, Florian und Matthias die Einzel sowie Andreas und Ann-Sophie das abschliessende Mixed.

Aus Termingründen haben wir nicht wie üblich mit den Doppel angefangen, sondern mit zwei Herreneinzel (Florian und Martin) und dem Mixed. Ann-Sophie und Andreas kamen im ersten Satz gar nicht gut ins Spiel und verloren diesen klar mit 12-21 Punkten. Im zweiten Satz lief es wesentlich besser. Mit 19-21 reichte es dennoch nicht. Wir sind sicher, dass ein dritter Satz das Blatt zu unseren Gunsten gewendet hätte.

Martin und Florian traten gegen sehr junge Oberpleiser Spieler an. Und diese verlangten ihnen insbesondere im ersten Satz auch einiges ab. Am Ende hat wahrscheinlich Erfahrung und Ausdauer den Ausschlag für das Ergebnis ergeben. Florian gewann in zwei Sätzen mit 22-20 und 21-15. Martin konnte sich in seinem Drei-Satz-Spiel (21-19, 14-21 und 10-21) leider nicht durchsetzen. Chiara wiederum hatte mit 21-12 einen sehr guten Start. Im zweiten Satz fehlte wohl etwas Konzentration, dennoch entschied sie den Satz (21-19) und damit das Spiel für sich.

Chiara und Ann-Sophie spielten im Doppel spielten u.a. gegen Susann, einer ehemaligen Seelscheider Mitspielerin. Sie kamen gut ins Spiel und gewannen ihre beiden Sätze klar mit 21-9 und 21-17.

Da es zu diesem Zeitpunkt 3:2 Punkte für uns stand, war die Ausgangssituation für einen erfolgreichen Spieltag eigentlich ganz gut.

Matthias spielte das dritte Einzel. Insgesamt war es ein ausgeglichenes Spiel. Durch ein bisschen Pech bei einigen sehr knapp ins Aus gespielten Bällen und dem etwas besseren Gegner konnte er das Spiel mit 13-21 und 15-21 nicht für sich entscheiden. Martin und Florian konnten sich mit 14-21 und einem knappen 19-21 ebenfalls nicht durchsetzen.

Mit einem Mal stand es 3:4 gegen uns. Matthias und Andreas machten es noch einmal spannend. Sie gaben zwar den ersten Satz mit 16-21 ab, gewannen den zweiten Satz aber ebenso mit 21-16. Der dritte satz sollte die Entscheidung bringen. In einer ausgeglichenen Partie war das Glück letztendlich auf unserer Seite und Satz (22-20) und Spiel gingen an uns.

Remis gerade noch geschafft. Im Nachhinein hätte es zwar besser laufen können, wir hätten aber auch verlieren können. Von daher geht das Ergebnis in Ordnung.

Die einzelnen Spielergebnisse könnt ihr auf turniere.de sehen.


4_p_csm_Bad-S1-2017-10-08-01_bea7339a53.jpg

Seniorenmannschaft gewinnt zuhause 7:1 gegen den TV Eitorf

Im Heimspiel am Sonntag lief alles nach Plan. Gegen den TV Eitorf hat die Mannschaft wieder toll gespielt.

Noch nicht vom Vorabend erholt, gings am Sonntag direkt in einem Nachholspiel gegen den TV Eitorf in die nächste Begegnung. Dieses Mal aber wieder in Bestbesetzung.

Für Matthias spielte heute Michael und wir spielten in etwas veränderter Aufstellung. Martin und Florian, Michael und Andreas sowie Chiara und Ann-Sophie spielten die Doppel. Michael, Florian, Andreas und Chiara traten in den Einzel an und Ann-Sophie und Martin im Mixed.

Man kann diesen Spieltag als voll gelungen abhaken. Die Spieltaktik ging - wie es das Ergbnis schon andeutet - gut auf. Wir gaben nur ein Spiel ab. Lediglich das Damendoppel und das Mixed machten den Spieltag nochmal spannend.

Michael und Andreas setzen sich mit 21-14 und 21-9, Martin und Florian mit 21-13 und 21-16 durch. Chiara und Ann-Sophie mussten jeweils lange um ihre Satzgewinne (22-20 und 21-19) bangen. Letztendlich ginmg gut aus.

In den Einzeln gewannen alle drei Herren in jeweils nur zwei Sätze. Michael (21-14 und 21-7), Florian (21-10 und 21-15) und Andreas (21-13 und 21-10). Lediglich Chiara hatte ihren Mühen und nicht ihre übliche Tagesform. Sie gab ihr Spiel mit 9-21 und 17-21 ab.

Im abschließenden Mixed gab es das einzige Drei-Satz-Spiel des Tages. Den ersten Satz gaben Martin und Ann-Sophie mit 13-21 ab. Ab dem zweiten Satz drehten sie das Spiel und gewannen sowohl den zweiten als auch den dritten Satz mit 21-14 und 21-10.

Super Ergebnis, weiter so. Die einzelnen Spielergebnisse könnt ihr auf turniere.de sehen.



61_p_csm_Bad-M1-2017-09-16-1_f7b9f339ea.jpg

Mini-Mannschaft gewinnt auch ihr Heimspieldebüt deutlich

Das hat niemand erwartet, aber mit 6:0 fegt die Mini-Mannschaft den TV Hennef zuhause vom Platz.

Das erste Spiel der neuen Saison startete für unsere Jugendmannschaft am 09.09. um 18:00 Uhr in Heimerzheim. Eine junge Mannschaft mit viel Elan aber wenig Erfahrung. So kam es auch, dass unsere Mannschaft das erste Spiel in der Saison 17/18 mit 4:2 für sich verbuchen konnte. 

Das zweite Spiel, dieses Mal ein Heimspiel gegen den Hennefer TV. Auch diese Mannschaft konnte man nicht einschätzen, da unsere Mannschaft das erste Mal gegen sie antrat. Der Hennefer TV gewann das erste Spiel gegen Roisdorf mit 6:0. Eine vermeidlich harte Nuss. Es müsste unsere Nussknacker her.

Durch die Spielerausfälle von Mika Hagen, Jonas Hombach und Lukas Berghoff waren wir geschwächt und mußten vom gewohnten Spielsystem abweichen. Durch die Neuaufnahme und Aufstellung von Jannik Becker konnten  wir dennoch einen normale Spieleraufstellung vorweisen.Nach erster Ansicht einer Notbesetzung unserer Mannschaft ergaben sich doch sehr spannende Spiele.

Um es kurz zu machen, am Ende des Spieltages gewann unsere Jugendmannschaft mit 6:0 gegen den Hennefer  TV.  Eine tolle Leistung mit einem verdienten Sieger. Diese beiden Spiele lassen auf eine tolle Saison hoffen.

Weiter so Jungs.


59_p_csm_Bad-M1-2017-09-09-1_e87045e705.jpg

Mini-Mannschaft gewinnt ihren Saisonauftakt

Ein tolles und klares Ergebnis legte auch unsere Mini-Mannschaft am Samstag hin. Sie gewann mit 4:2 gegen den SSV Heimerzheim

Aufgrund des späten Ferienbeginns war die Vorbereitungszeit für unsere Jungs zwischen Ferienende und gestrigem Saisonbeginn mehr als kurz. Anscheinend hat das den sechs jungen Herren nicht viel ausgemacht. Sicher hat ihr Trainer Michael Harzer sie auch gut auf das Spiel eingestellt.

Tom und Jonas, Lukas Kraus und Mika sollten die beiden Doppelspiele bestreiten. Erik, Mika, Lukas K. und Lukas B. soielten anschließend die vier Einzel. Tom und Jonas konnten sich leider nicht gegen ihre Gegner durchsetzen. Lukas K. und Mika holten aber den ersten Seelscheider Punkt mit einem klaren Sieg (21-7 und 21-9). Super!

Während auch Erik sein Spiel abgeben musste, konnten die anderen Jungs ihre Spiele deutlich für sich entscheiden. Besonders Lukas B. hatte bei seinem Spiel (21-5 und 21-6) wohl einen besonders guten Tag.

Toll gemacht Jungs. Die einzelnen Ergebnisse können auf Turniere.de eingesehen werden.

Ein Bild folgt (hoffentlich) noch.


60_p_csm_Bad-S1-2017-09-10-1_5a34683fdc.jpg

Seniorenmannschaft eröffnet die Saison mit einem Auswärtssieg

Unsere 1.Seniorenmannschaft hat es geschafft. Trotz einer Spielerin weniger gewinnt sie gegen den TV Lohmar 2 mit 5:3.

Jungs und Mädel(s), das habt ihr sauber hinbekommen!

Trotz Handicap von Spielerausfällen hat die Erste am Samstagabend gegen den TV Lohmar gewonnen. Angesichts der Situation, statt mit 4 Herren und 2 Damen, nur mit 3 Herren und 1 Dame antreten zu müssen, hatten wir noch am Donnerstag versucht, das Spiel zu verschieben. Dies stieß aber - zu diesem Zeitpunkt noch leider - nicht auf Zustimmung beim Gegner.

Michael Wilbert, der eigentlich nur gelegentlich und nur Heimspiele absolvieren wollte, hat sich spontan bereit erklärt, in der Situation einzuspringen. So konnte die Mannschaft wenigstens mit voller Herrenbesetzung nach Lohmar fahren. Damit traten Michael, Matthias, Andreas K. und Martin sowie Ann-Sophie den Spieltag an.

Klar war, dass wir das Damendoppel aufgrund unserer fehlenden zweiten Dame abgeben mussten. Und obwohl unsere Herrendoppel in der Saisonvorbereitung kaum in diesen Konstellationen Michael/Matthias und Andreas/Martin trainiert hatten, haben sie tolle Spiele mit eindeutigen Ergebnissen absolviert. Michael gewann dannach auch noch souverän sein Herreneinzel. Martin musste sich nach einem Drei-Satz-Spiel geschlagen geben und Matthias gab sein Spiel leider auch an den TV Lohmar ab. Ann-Sophie wiederum konnte ihr Einzel klar für sich entscheiden.

Damit stand es vor dem abschließendem Mixed 4:3 für uns. Ann-Sophie und Andreas setzten sich mit ihrem eindeutigen Sieg klar ihre Gegner durch. Wer hätte das gedacht. Hut ab vor dieser Mannschaft.

Die einzelnen Spielergebnisse könnt ihr auf turniere.de sehen.


58_p_csm_Bad-Sen-Ehrung-MD_ed47944c7b.jpg

Badmintonvorstand ehrt Manfred Demmer

Der Vorstand der Abteilung Badminton ehrt Manfred Demmer für sein langjähriges Engagement.

Wenngleich Manfred Demmer seit fast 33 Jahren Vereinsmitglied ist und seine sportlichen Aktivitäten mit Fußball und Tennis begannen, so schlägt sein Sportlerherz jedoch seit 1999 ausschließlich für den Badmintonsport. 
Mehr als anderthalb Jahrzehnte war er als Hobbyspieler aktiv und lenkte er die Geschicke der Abteilung als Kassenwart und stellvertretender Abteilungsleiter. Obwohl nie selbst Abteilungsleiter gewesen, war er doch der heimliche Abteilungsleiter, da er die Abteilung meistens in den Abteilungsleiterversammlungen des Geschäftsführenden Vorstandes vertreten hat.
Mit Leib und Seele hat er sich jedoch über all die Jahre der Arbeit mit Kindern verschrieben. Hier hatten es ihm insbesondere die „Kleinsten“ im Alter von 7 bis 12 Jahren angetan. Zwei bis drei Schülergenerationen hat er im Laufe der Zeit das spielerische Badmintonspielen beigebracht. Sein Credo war nicht der Leistungsgedanke, sondern, dass die Kinder in erster Linie Spaß am Spiel, aber insbesondere Bewegung hatten. Da es keine eigene Jugendmannschaft in der Abteilung gab, nahm er jede Gelegenheit wahr, mit besonders talentierten Schülern an Hobbyturnieren teilzunehmen. Hier konnten sie sich mit Schülern anderer Vereine messen und den einen oder anderen Pokal mit nach Hause nehmen. 
Neben den Trainingsstunden und dem jährlichen Absolvieren des Badminton-Spiele-Abzeichens hat er darüber hinaus noch viele andere tolle Wochenend-, Sommer- oder Jahresabschluß-Aktivitäten wie Familienbadminton, Wellenbad- und Kletterparkbesuche, Kegelnachmittage, Rafting Touren auf der Agger und vieles mehr organisiert.
Last but not least hat er mit seinen Erfahrungen nachgekommene Seniorenspieler für die interne Jugendarbeit motivieren können. Zwar hat er sich aus gesundheitlichen Gründen etwas aus dem aktiven Vereinsleben zurückgezogen, jedoch verfolgt er das Ganzes weiterhin mit viel Interesse. Allerdings auch mit einer gewissen Gelassenheit, weiß er doch „seine Schüler“ in guten Händen, aus der mittlerweile eine eigene, sehr erfolgreiche Jugendmannschaft erwachsen ist. 
Daher war es an der Zeit, all dies in besonderer Form zu würdigen. Im Beisein „seiner Schüler“, von Seniorenspielern und dem Geschäftsführenden Vorstand des TSV hat Abteilungsleiter Badminton, Martin Becker, in einer kleinen Feierstunde Manfred Demmer für sein außerordentliches, ehrenamtliches Engagement nachdrücklich gedankt. 
Das Bild zeigt Manfred Demmer mit überreichtem Präsentkorb zusammen mit dem Geschäftsführenden Vorstand (links) und dem Badminton Abteilungsvorstand (rechts).


57_p_csm_Bad-Spon-2017-02-01_39d009a2fb.jpg

Senioren der Abt Badminton freuen sich über neue Trainingsanzüge

Am 15.01.2017 hatte die Badmintonabteilung wieder ein erfreuliches Ereignis zu feiern. Die Seniorenmannschaften konnten in ihrem neuen Outfit auftreten.

Alexander Wink, Inhaber der Firma Beratung Wink e. K., hat den Spielern der Seniorenmannschaften neue Trainingsanzüge gespendet. Damit hat sich Alexander Wink nach seiner ersten Spende neuer Trikots Ende 2015 nun bereits zum zweiten Mal für den Verein / die Abteilung engagiert. 

Am Sonntag, den 15.01.2017, kam es dann zum Fotoshooting in den neuen Anzügen. Leider konnte Alexander an diesem Tag nicht selbst anwesend sein. Dennoch gab er sein "Go" für das Shooting ohne ihn, um es nicht noch weiter hinaus zu zögern.

Die Abteilungsführung und alle Spieler freuen sich über das wiederholte Engagement von Alexander Wink und bedanken sich nochmals dafür, dass er das Outfit um einen Trainingsanzug komplettiert hat.


56_p_csm_holland-2016-01_911c4b6b3a.jpg

Badminton-Trainingslager der Mini-Mannschaft

Nach der guten Platzierung unserer Jugendmannschaft in der Saison 15/16 ging es schon wieder zur Vorbereitung der nächsten Saison ins Camping-Trainingslager nach Holland.

Wie schon letztes Jahr war unser Ziel der niederländische Campingplatz " De Leistert" , in der Nähe von Roermond. Dieser Platz hatte die idealen Voraussetzungen zur optimalen Saisonvorbereitung.

Hier ein kleiner Auszug der individuellen Trainingmöglichkeiten: Tolles Hallen und Freibad, zur Entspannung nach dem harten Training. Bowlingbahn, überdachtes Spielparadies mit Klettergerüst, Supermarkt für ausreichende Energieversorgung (Chips,pikant, scharf und für die ganz Mutigen gab es suuuperscharf). Weiter gab es noch eine Snackbude, einen Eissalon, Imbiss, Restaurant, Spielhölle mit Billard und Dart. Eben alles was man so zur optimalen Trainingsvorbereitung braucht.

Am Freitag den 17.06.2016 war es dann soweit. Um 16:20 Uhr ging es im Konvoi Wohnwagengespann, Wohnmobil in Richtung Westen. Nach ca. einer Stunde und vierzig Minuten war unser Ziel erreicht. Nach Erhalt der Campingplatz-Ausweise ging es auf die reservierten Stellplätze. Routiniert ging es an den Aufbau von Vorzelt und Markise, Tisch und Stühlen. Die Platzerkundung war nach dem Abendessen geplant. Apropos Abendessen. Es gab einen delikaten Nudelsalat mit leckeren Bratwürsten, reichlich Coke, Wasser und für die Erwachsenen Radler. Zum krönenden Abschluß, bekam jeder ein Dessert (Pudding aus dem Plastikbecher). Leider war wohl bei der Wetterbestellung ein kleiner Fehler unterlaufen. Statt wie geordert sommerlich warm und trocken wurde kühl und feucht geliefert (Frechheit).Die weitere Aktivplanung wurde den Wetterbedingungen angepasst.

Da wir dieses Mal für jeden Teilnehmer einen trockenen Übernachtungsplatz anbieten konnten war die ordnungsgemäße Erholung gewährleistet.Der erste Abend wurde dann schließlich mit einem TV EM-Spiel beendet.Der nächste Morgen begann dann so wie der Abend geendet hatte, mit Regen. Durch diverse Wetter-Apps wurde der kommende Wetterverlauf gecheckt. Siehe da, es sollte besser werden. So war es dann auch, nach dem Frühstück um 10:07:12 Uhr verschwanden die dicken Regenwolken und die Sonnenstahlen taten ihr Übriges. Schnell war der Platz trocken. Vor dem offiziellen Training wurde schließlich der Platz erkundet. 30 Minuten später war auch dies erledigt. Jetzt wurde trainiert, komisch sieht garnicht wie Badminton aus, eher wie Fußball Frisbee, Longbord fahren, Bumerang werfen aus. Egal, Hauptsache Bewegung. Nach minimaler Andeutung "Badminton-Trainingslager" wurden die Schläger ausgepackt und das Pflichtprogramm absolviert.

So war der Samstag ausgefüllt mit sportlichen- und entsprechenden Erholungsphasen. Zum Abendessen gab es ein Wahlmenü. Basis Hamburgerbrötchen mit Fleisch als Belag standen zur Verfügung: Tomaten, Zwiebeln(geröstet), Gurken, verschiedene Saucen, ein Wahlmenue eben. Dazu wieder massenweise Cola, Wasser und Radler für die Erwachsenen. Als Dessert, ihr wisst schon ....... 

Jetzt kam der gemütliche Teil, EM schauen, Platz unsicher machen, in dieser Reihenfolge. Gegen 0:00 Uhr sind dann die Älteren in ihren Kojen verschwunden. Die jüngeren wie Mika, Tom, Jonas, Lukas und Erik haben dann noch eine nächtliche Erkundungstour mit mobilem Soundbooster unternommen. (Es kamen keine Beschwerden). So endete dann der Samstag im Sonntag. Nach dem Frühstück am Sonntagmorgen war die Mission Trainingslager erfolgreich überstanden. Nach Abbau unserer Basisstation und dem Verlassen des Campingplatzes verlief die Rückfahrt in friedlicher und müder Stille.

Vielen Dank noch einmal an Jörg Sonntag für seine Unterstützung.

Michael Harzer 


55_p_csm_famcup-2016-1_399ba3bfe3.jpg

Toller Familiencup der Abteilung Badminton

Am Sonntag, den 24.04.2016, hat die Abteilung ihren 3. Familiencup für die Gruppe der Schüler und Jugendlichen ausgerichtet. Es war ein toller Tag mit viel Spaß, Einsatz und spannenden Spielen.


Vierzehn Spielteams, gebildet aus je einem Schüler oder Jugendlichen zusammen mit einem Elternteil oder Verwandten, hatten sich für die Teilnahme am Familiencup angemeldet. Das Trainerteam Martin Becker und Michael Harzer haben die ZweiertPaare, gemessen an den unterschiedlichen Spielstärken, in zwei Gruppen eingeteilt.

Ausgerichtet an den Badmintonregeln für Doppelspiele ging es darum, dass die Teams, die sich sehr kreativen Teamnamen wie "Slowhand", "Die Nordlicher", "Blackmintons" u.v.a. ausgedacht haben, im Jeder-gegen-Jeden-Spiel, auf Punktejagd zu gehen. Vorab wies Michael Harzer aber die "Freizeitfederballer" noch einmal in die Spielregeln, Zählweisen und Feldmarkierungen ein und gab einen kleinen Exkurs in Schlägerhaltung und Spieltechnik.

Auf der Empore in der Mehrzweckhalle hatte das OrgTeam zwar eine "Versorgungsstation" eingerichtet, dennoch hielten sich die meisten Spieler die meiste Zeit unten in der Halle auf, um die Spiele zu verfolgen, ihre Gegner zu beobachten und auf ihre nächsten Einsätze zu warten. Lediglich in der halbstündigen Pause fanden sich alle auf der Empore ein, um sich an dem reichhaltigen Buffet aus Würstchen, Salaten, Obst und Fingerfood sowie Kuchen und Süssigkeiten zu bedienen. Hierfür sei allen Eltern für ihre süßen und herzhaften Mitbringsel gedankt.

Nach anstrengenden, spannenden und oft sehr knapp ausgegangenen 15 Spielen in der Gruppe A bzw. 28 Spielen in der Gruppe B erhielt jedes Doppel, gleich ob Erster oder Letzter, eine kleine Anerkennung für ihren Einsatz aus den Händen von Martin Becker und Michael Harzer. Die ersten Drei jeder Gruppe erhielten darüber hinaus eine Bronze-, Silber- oder Goldmedaille sowie ein kleines Geschenk für ihre tollen Leistungen.

Sowohl die Teilnehmer als auch das OrgTeam waren sich einig, dass man für den nächsten Familiencup nicht wieder sechs Jahre verstreichen lassen sollte. Somit war das OrgTeam aus Martin Becker, Michael Harzer, Manfred Demmer und Frank Losch auch sehr zufrieden über den gelungenen Familiencup 2016.


54_p_csm_Bad-Spon-2015-11-15-1_1a3bb28a17.jpg

Senioren der Abt Badminton freuen sich über Trikotsponsoring

Am 01.11.2015 hatte die Badmintonabteilung des TSV Seelscheid 1920 e.V. ein nicht alltägliches Event. Erstmals in der Ära der Badmintonabteilung konnte für die Seniorenmannschaften ein Trikotsponsor gewonnen werden.

Mit der Fa. Beratung Wink e.K., dessen Inhaber Alexander Wink selbst Spieler in der ersten Seniorenmannschaft ist, hat sich ein in Neunkirchen-Seelscheid ansässiges Energieberatungsunternehmen in der Abteilung Badminton engagiert. 

Zusammen mit seiner Frau Heike Wink nahm Alexander Wink am Sonntag, dem 01.11.2015, die Gelegenheit war, die Trikots an die beiden Mannschaften zu übergeben. In den anschließenden Heimspielen konnten die Trikots sofort eingeweiht werden. Ob sie zu den beiden Heimsiegen beigetragen haben, blieb unbeantwortet.

Beide Mannschaften freuen sich über das Engagement der Fa. Beratung Wink e.K. und können zukünftig in einem tollen, rot-schwarzen Outfit ihre Spiele antreten.


Copyright © TSV Seelscheid 2018. | Realisiert von Development4u