Öffungszeiten : Mo., Mi. & Fr. 11:00 - 12:00 / Di. & Do. 18:00 - 19:00

Telefon : +49 2247 75144

Basketball Neuigkeiten

Bock auf Basketball?

Die Abteilung Basketball des TSV Seelscheid sucht weibliche Verstärkung!

"Du hast Interesse aktiv Basketball zu spielen?" 

Egal ob jung oder alt, Anfängerin oder Fortgeschrittene! 

Vor 2 Jahren haben wir, die Seelscheider Basketballer, eine Kindergruppe (zwischen 5 und 11 Jahren) ins Leben gerufen. Mittlerweile kommen 2 Mal wöchentlich bis zu 15 Kinder zum trainieren und Basketballspielen in die Mehrzweckhalle und nehmen seit dem Sommer 2018 mit einer offenen U12 Mannschaft in der Kreisliga aktiv teil.

Parallel haben sich einige Damen zusammen gefunden und trainieren Montags von ca. 18:45 bis 20:00 in der Mehrzweckhalle in Seelscheid. Bei Bedarf besteht die Option auf eine weitere Trainingseinheit. Nun suchen sie Verstärkung! Alter und Spielniveau sind völlig egal, Hauptsache du hast Spaß an Basketball.

Wir würden uns riesig freuen, wenn wir genau Dich bald bei uns in der Halle begrüßen können und den Damenbereich ebenfalls beim TSV Seelscheid etablieren können.


Kontakt:

Carlos (0157-56530879) oder Basti (0178-2093873)

basketball@tsv-seelscheid.de


In Meckenheimer Halle ungeschlagen (Herren)

Future Sports Meckenheim - TSV Seelscheid 39:80 (10:15, 12:20, 11:17, 6:28)

Letzte Saison konnten wir hier den ungeschlagenen Tabellenführer am Ende mit 1 Punkt besiegen, wollten die Seelscheider wieder einen Sieg gegen einen jungen, motivierten Gegner mit nach Hause nehmen. Die Laufsysteme sind mittlerweile in den Köpfen der Spieler und vor allem gegen die körperlich unterlegenen Meckenheimer  spielten die Seelscheider konsequent ihre Systeme durch. Vor allem im Frontcourt konnte nach Belieben gepunktet werden, wenn auch manchmal erst im 2. oder 3. Versuch. Trotz einem lauffreudigen Gegner hatte man viele Fastbreakchancen, die leider nur teilweise genutzt werden konnten. Aber eine positive Entwicklung im Spiel der Seelscheider ist zu beobachten.

Weiter geht’s Mitte Dezember mit einem Auswärtsspiel gegen die noch ungeschlagenen Bonner vom Post SV.

Es spielten: Sven 12, Basti 14/4, Christian, Sascha, Matze 3/1, Chris 6, Jan 15, Jordan, Flo 16, Horst 3, Carlos 11



Oldies but Goldies (Herren)

TSV Seelscheid – Troisdorfer LG 4 54:33 (10:9, 18:10, 13:4, 13:10)

Viele bekannte Gesichter im Aufgebot des Gegners aus Troisdorf am Donnerstagabend in heimischer Halle. Nach einem ausgeglichenen Start setzte sich der TSV ab Beginn zweites Viertel immer weiter ab. Die Angriffssysteme laufen noch etwas schleppend, aber die Saison ist ja noch jung. Eine solide 3er-Quote und die gute Reboundarbeit sorgen für einen ungefährdeten Sieg.

Es spielten: Sven, Basti 5/1, Chris 2, Sascha 3/1, Jordan 2, Jan 17, Guido 6, Florian 4, Jens 3/1, Horst 2, Carlos 9



Jetzt macht sich das Training bezahlt (U12o)

BG Bonn - TSV Seelscheid

TSV Seelscheid – SG Sechtem

RTV –TSV Seelscheid

Trotz Sieglosstrecke gewinnen unsere Kiddies an Erfahrung und vor allem Sicherheit. Die Punkteausbeute verteilt sich auf viele Schultern, was die Trainer äusserst stolz macht. Da die meisten Gegner körperlich oder besser gesagt älter sind, tut man sich oft schwer. Es ist nur noch eine Frage der Zeit bis zum ersten Sieg. Die Fans sind nach wie vor in heimischer wie auch bei Auswärtsspielen zahlreich vorhanden und jubeln unsere Nachwuchsspieler zu Höchstformen. Weiter so!



318_p_DSC_4788.JPG

Neue Trainingseinheit für den Basketballnachwuchs

Seit die Schulferien vorbei sind, trainieren die Kinder nun auch montags von 17:30 bis 18:45. Die lang ersehnte 2. Trainingseinheit vor den "Großen" wird dankend angenommen. Die Abteilung Basketball freut sich über die Nachwuchsarbeit und den frischen Wind!


Gefahrloser Sieg nach Orga-Fauxpas (Herren)


TuS Oberpleis 2 - TSV Seelscheid 44:62 (15:17, 9:17, 9:12, 11:16)

Alle Spieler waren pünktlich Sonntagmittags in Oberpleis angereist, wunderte man sich beim Betreten der Halle, dass bereits zwei Teams ihr Aufwärmprogramm absolvierten. Nach Rücksprache mit dem Gegner und der Spielleitung kristallisierte sich heraus, dass der verschobene Spielbeginn (im offiziellen Spielplan nicht geändert) um 2 Stunden nach hinten verlegt wurde. Ein kurzer Besuch eines nahegelegenen Fastfood-Restaurants und das laufende Bezirksligaspiel sorgten als Überbrückung. Da unsere U12 aber selbst noch ein Heimspiel um 16:30 hatte, musste kurzfristig einiges umorganisiert werden.

Dann endlich um 15:00 Hochball gegen einen jungen, quirligen Gegner aus Oberpleis. Nach ein paar Startschwierigkeiten nutzen die Seelscheider einige erfolgreiche Schnellangriffe durch Horst und Basti sowie die Beweglichkeit unter den Körben mit Carlos und Luis. Im zweiten Viertel konnte Jan einige Würfe aus dem Halbfeld versenken und Dominik sorgte für weitere Schnellangriffe um den Vorsprung auf 10 Punkte bis zur Halbzeitpause auszubauen.

Nach der Pause sorgten unter anderem Jens und Sascha für das knappe Viertelergebnis zu unseren Gunsten. Flo hatte einen rabenschwarzen Tag beim Abschluss erwischt, so dass er sich auf die Reboundarbeit konzentrierte. Auch Chris konnte des Öfteren seine Schnelligkeit vor allem in der Verteidigung nutzen. Am Ende war es ein verdienter Sieg, den man aber mit deutlich weniger Aufwand nach Hause hätte holen können. Einige Baustellen müssen in den nächsten Wochen noch beseitigt werden um sich im oberen Tabellenviertel zu etablieren.

Im nächsten Auswärtsspiel am Freitag müssen wir sortierter und ruhiger gegen die überwiegend bekannten Gesichter aus Sieglar-Mondorf auflaufen. 

Es spielten: Sven, Basti, Chris, Sascha, Jan, Dominik, Flo, Jens, Horst, Carlos




317_p_IMG-20181104-WA0011.jpg

Super Stimmung trotz magerer Punktsaubeute (U12o)

TSV Seelscheid – BG Mondorf-Sieglar

Leider mussten sich unsere Kids gegen einen körperlich deutlich überlegenen Gegner aus Mondorf-Sieglar geschlagen geben. Die Spielfreude sowie die Jubelarien der zahlreichen Fans konnten dadurch aber nicht getrübt werden. Auch wurde der Gegner als ein wenig überambitioniert wahrgenommen, sollte doch der Spaß am Sport im Vordergrund stehen. Trotzdem haben unsere kleinen Helden sich zu keiner Zeit aufgegeben. Trainer, Spielerinnen und Spieler blicken positiv in die Zukunft.

Besonders erwähnenswert, dass am Folgetag beim Training alle Kinder und zusätzlich noch neue Gesichter voll motiviert den Trainern bei allen Übungen folgten. Sogar im Anschluss konnten die meisten ihre Finger nicht von den Basketbällen lassen. 

Weiter geht’s am Freitag, den 09.11.2018 in Bonn.

Es spielten: Christoph, Henri, Jayson, Justus, Malte, Ben, Miguel, Paul



Klarer Sieg nach anfänglichen Schwierigkeiten (Herren)

TSV Seelscheid – TV Eitorf 59:40 (9:14, 16:12, 24:4, 10:10)

Erstes Heimspiel der Saison und das gegen einen Gegner aus Eitorf, bei dem sich einige bekannte Gesichter aus der Vergangenheit wieder zusammen gefunden haben.

Die ersten Minuten gestalteten sich recht schleppend, ging der Gegner mit 9:1 in Führung. Nach kurzer Ansprache von Coach Carlos rappelte man sich zusammen und legte ein überwiegend souveränes Spiel hin. Besonders das dritte Viertel ist dabei erwähnenswert. Jens sorgte mit einigen Dreiern für Furore, Jordan konnte seine Schnelligkeit ausspielen und seine ersten Punkte im Seelscheider Trikot erzielen. Mit Guido haben wir ebenfalls einen Neuzugang im Sommer bekommen, der seine Größe und Erfahrung unter den Körben unter Beweis stellte.

Am Ende ein klarer Sieg in eigener Halle und nun geht es in eine 4-wöchige Pause bevor es am Sonntag, 04.11.2018 nach Oberpleis geht.

Es spielten: Sven, Basti, Jordan, Sascha, Matze, Dominik, Guido, Flo, Jens, Horst, Carlos



Saisonauftakt mit glücklichem Ende (Herren)

Dragons Rhöndorf 5 - TSV Seelscheid 41:42

Mit einem überschaubaren Aufgebot ging es zum ersten Saisonspiel nach Rhöndorf. Die erste Hälfte gestaltete sich recht gut, die Spielsysteme wurden konsequent durch gespielt, nur leider mit etwas Wurfpech. Nach der Pause stellte der überwiegend jüngere Gegner die Verteidigung um, spielte aggressiver und schneller. Bis Ende der Partie konnte man die Unruhe im eigenen Team bei Seite legen und dank der Erfahrung einen knappen Sieg einfahren.

Es spielten: Carlos, Sascha, Jan, Horst, Jens, Jordan, Matze



311_p_IMG-20180923-WA0009.jpg

Pure Spielfreude trotz Auftaktniederlage (U12o)

TSV Seelscheid – Hennefer TV 9:94

Unsere Kiddies fieberten freudig dem Auftaktspiel gegen den Hennefer TV entgegen. Die Halle war mehr als gut besucht. Eltern, Familie, Freunde und auch ein Großteil der Herrenmannschaft waren zum ersten Heimspiel unserer bunten U12-Truppe (5-10 Jahre alt) angereist um für lautstarke Unterstützung von den Rängen zu sorgen.

Hennef sorgte zwar für die ersten Punkte mit einer körperlich überlegenen Manschaft, doch bereits nach 2 Minuten nutzte Miguel eine Lücke in der gegnerischen Defense machte die ersten beiden Punkte. Ab dem Zeitpunkt bejubelten die Zuschauer und Mitspieler jede Aktion der Seelscheider und nahmen ihnen sichtlich einiges an Nervosität. Auch Laila sorgte kurz vor der Pause mit ihren ersten erfolgreichen Wurf für weitere Punkte auf dem Scoreboard. Henri wurde auf dem Weg zum Korb gefoult und bekam die ersten und einzigen Freiwürfe des Spiels. Paul und Malte sicherten einige Rebounds unter den Körben, was immer wieder zu zweiten Chancen führte. Jayson und Lulu verteidigten  den Gegner energisch um einige Ballgewinne zu erzielen. Und Christoph sorgte mit seinem Ballvortag im Spielaufbau für neue Möglichkeiten.

Am Ende musste sich der Liganeuling aus Seelscheid aber geschlagen geben, wobei das Ergebnis nicht das Spielgeschehen wiedergab. Die beiden Trainer Carlos und Horst waren stolz auf ihre neuformierte Truppe und blicken positiv in die Zukunft. Und auch die Zuschauermassen bejubelten frenetisch ihre Helden des Tages.

Weiter geht’s am Sonntag, den 04.11.2018 um 16:30 gegen die BG Mondorf-Sieglar.

Es spielten: Lulu, Laila 2, Christoph, Henri, Jayson, Malte, Miguel 7/1, Paul



269_p_Stats.JPG

Saisonabschlussbericht 2017/2018

Die Saison 2017/2018 ist beendet. Die Herren werden nicht am Sommerpokal teilnehmen. Mit einem soliden fünften Tabellenplatz, den man mit 14 Siegen und 8 Niederlagen verdient erreicht hat, haben vor der Saison wohl nur wenige gerechnet. Abgesehen vom Tabellenzweiten (Dragons Rhöndorf 4) konnte man jeden Gegner in der Liga mindestens einmal bezwingen, was zeigt wozu diese Mannschaft im Stande ist. Viele Verletzungen und eine langanhaltende Grippewelle dezimierten den Kader in einigen Spielen im Frühjahr 2018. Einige Neuzugänge wurden durch den Trainer Carlos Bellido Munoz in das Team integriert und fanden ihren Platz. Auch so konnte man die Abgänge im vergangenen Sommer überwiegend kompensieren. Darauf können wir aufbauen. Nach der Saisoneröffnung starten die Herren wieder in die intensive Vorbereitungsphase. (Statistiken der Herren im Bild)

Den Sommer über sind wir nun bemüht weitere Trainingseinheiten für die Kiddies und Mädels zu organisieren. Neben einigen möglichen Freundschaftsspielen sind weitere Projekte geplant und stehen vor der Umsetzung.

Unsere Trainingseinheiten (Montags 18:30-20:00 und Donnerstags 20:30-22:00) werden wir nun wieder gemischt ausüben und sind auf mögliche Neuzugänge und/oder alte bekannte Gesichter gespannt.

Die Kinder trainieren vorerst weiter samstags von 16:30-18:00. Die Damen sind weiterhin nach Absprache mit dabei. Neuerungen/Änderungen werden wir schnellstmöglich bekannt geben.

Wir möchten uns an dieser Stelle bei den Trainern Bellido Munoz (Herren & Kinder), Simon (Kinder) und Pohle (Damen) bedanken. Ein weiterer Dank geht an unseren bis jetzt noch einzigen Schiedsrichter Borchardt. Für die regelmäßige, zuverlässige Reinigung der Trikots möchten wir uns beim Hause Simon bedanken. Des Weiteren natürlich bei all unseren Mitgliedern, Fans und Angehörigen… VIELEN DANK!



Positiver Saisonabschluss der Herren

Dragons Rhöndorf 5 – TSV Seelscheid 51:56 (13:17, 9:10, 11:17, 18:12)

Nach dem Sieg gegen den Tabellenersten in der letzten Woche war das Saisonziel schon erreicht, deshalb konnte unser stark komprimierter 6-Mann-Kader völlig unbedarft in das Spiel bei den Bad Honnefern gehen.

Die Dragons starteten treffsicherer in das Spiel in der von den vorsommerlichen Temperaturen aufgeheizten Halle und führten zu Mitte des ersten Viertels mit 13:7. Doch dann folgte ein 10:0-Lauf unserer Jungs, der die Weichen auf Sieg stellen sollte.

Und so lief es weiter. Borchardt und May scorten nach Belieben unter den gegnerischen Brettern, Müller konnten mit einigen Distanzwürfen jenseits der 3er-Linie den Abstand ausbauen und Simon nutzte einige Schnellangriffe für einfache Punkte. Heck fügte sich ebenfalls gut ins Spiel ein.

Weiterhin positiv zu erwähnen ist das Saisondebüt von Hülse, der nach langer Verletzungspause wieder erste Schritte auf dem Parkett absolvierte.

Die 2-1-2-Zonenverteidigung arbeitete gut und stellte den Gegner immer wieder vor Probleme, so dass man nach knapp 3 Vierteln mit 16 Punkten vorne lag.

Im letzten Viertel ließen unsere Jungs es (auch konditionell bedingt) etwas ruhiger angehen, was den Gegner noch einmal den Vorsprung verkürzen ließ. Aber dank einer hohen Trefferquote von der Freiwurflinie in den letzten Minuten war der Sieg nicht mehr in Gefahr.

In der Tabellensituation bringt es so oder so keine Veränderung mehr und der TSV startet entspannt in die Sommerpause.

Für Seelscheid spielten:

Borchardt 24, Heck, Hülse 1, May 13, Müller 12, Simon 6



Sensation: Seelscheid gewinnt gegen den Meister

TSV Seelscheid – Future Meckenheim 56:54 (17:17, 10:12, 12:13, 17:12)

Am 15.04.2018 musste der frischgebackene Meister der Kreisliga (Future Sports Meckenheim) zum Auswärtsspiel nach Seelscheid. Es war für die Baskets das letzte Heimspiel dieser Spielzeit und man wollte gegen die Übermannschaft der Liga in eigener Halle nicht zu hoch verlieren.

 

Der Meister aus Bonn reiste in Bestbesetzung an. Die Hausherren waren hingegen nur mit acht Spielern vertreten und machten auch nicht den fittesten Eindruck. Seelscheid war in Gedanken schon damit beschäftigt, die Niederlage abzuhaken, da kein Team der Liga vom dritten Spieltag an bisher in der Lage war, die Bonner auch nur im Geringsten zu gefährden.

Die erste Fünf von Seelscheid bestand aus den alten Haudegen, die zu Beginn das Schlimmste verhindern sollten. Der Meister hielt mit seiner Bestbesetzung dagegen.

 

14.30 war Hochball, den Bonn für sich entscheiden konnte und direkt mit einem Dreier in Führung ging. Seelscheid schockte das wenig und versuchte immer wieder, ihren Center-Spieler in Position zu bringen, was auch so gut klappte, das Bonn plötzlich etwas verunsichert war. Florian Theus im Dienste der Seelscheider packte wieder und wieder die Brechstange unter dem gegnerischen Korb aus und schob die Gegner aus dem Weg, was immer wieder zu leichten Punkten führte.

 

Der Meister bekam nun echte Schwierigkeiten, da sie kein Mittel gegen Theus fanden, dem bis dahin einfach alles gelang, und dann als Center auch noch den Bonnern einen drei Punkte Wurf einschenkte. Bonn musste handeln und stellte um. Nun war es ein Spiel auf Augenhöhe und die Bonner machten mit Speed und guten Würfen von außen den Rückstand schnell wieder wett.

 

Stand Ende erstes Viertel 17:17.

 

Aus Sicht von Seelscheid schon ein Riesenerfolg . Dachte man noch vor Spielbeginn, man könnte nicht mithalten, musste nun doch der Meister alles geben, um mit den Seelscheidern auf Augenhöhe mitspielen zu können.

Im zweiten Viertel lief es so weiter; jedes Team setzte auf seine Stärken und nutzte seine Chancen.

 

Zur Halbzeit war der Meister gerade einmal mit zwei Punkten vorne. Co.-Trainer Bastian Müller war stolz und zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft und schwor das Team erneut ein, jetzt nur nicht einzubrechen.

Das dritte Viertel war hart umkämpft, die Verteidigung beider Teams gab alles. Die Teamleistung von Seelscheid war überragend. Jeder holte das Letzte aus sich raus und half den Teamkollegen aus.

Ende des dritten Viertels lag Bonn nur mit drei Punkten vorne, eine Sensation lag in der Luft.

 

Nun ging es um alles, Bonn wurde nervös und regte sich vermehrt über den Schiri auf. Seelscheid konnte das für sich nutzen und blieb am Ligaprimus dran. Nun versuchte Bonn es wieder mit Würfen von außen, die für Bonn im ersten Viertel zum Erfolg führten. In dieser Phase der Bonner spielte Borchardt für Seelscheid stark auf, und gab mit Punkten aus dem Halbfeld immer wieder die Antwort auf die erfolgreichen Dreier der Bonner. Die Verteidigung der Seelscheider gab nun alles und ließ unter dem eigenen Korb nichts mehr zu. Kurz vor Schluss gingen die Seelscheid Baskets knapp in Führung. Nun war die Sensation zum Greifen nahe. Bonn hatte noch fünf Sekunden auf der Uhr, um den letzten Angriff ausspielen zu können.

 

Seelscheid lag mit zwei Punkten vorne. Der Ball ging auf den besten Bonner Schützen, der den Verzweiflungs-Dreier nehmen musste, und nicht traf.

Das Spiel war für Bonn verloren und die Seelscheider brüllten ihre Freunde heraus. Die Halle war nun außer sich und das Publikum und die Seelscheider feierten die Sensation der laufenden Spielzeit.

 

Endstand: Seelscheid Baskets 56:54 Futures Sports Bonn e. V.

 

Die Baskets zeigten wieder einmal einer Spitzenmannschaft in Heimischer Halle Ihre Grenzen auf und bestärkte mit dieser Leistung den guten fünften Platz in der Liga.

 

Für Seelscheid spielten:

Borchardt 12, Geschke, May 4, Müller 2, Schröter 3, Simon 5, Theus 28, Winkler 2



Copyright © TSV Seelscheid 2019. | Realisiert von Development4u