Öffungszeiten : Mo., Mi. & Fr. 11:00 - 12:00 / Di. & Do. 18:00 - 19:00

Telefon : +49 2247 75144

335_p_Sponsoring Damen Volleyball NKS 2.jpg

Herren erneut mit weißer Weste, Damen unterliegen Mitaufsteiger

Samstags und Sonntags mussten unsere Seelscheider Volleyballer/innen wider in der Liga antreten.

Während unsere Herren ein Heimspiel gegen den VC Menden-Much IV bestritten, spielten die Damen Sonntags gegen den TV Hangelar.

TSV Seelscheid - VC Menden-Much IV 3:0 (25:9,25:8,25:15)

Bereits vor dem Spiel war klar, die jüngeren Spieler des VC Menden-Much IV würden es schwer haben in Seelscheid zu bestehen. Immerhin war es das Duell des Tabellenersten gegen den Tabellenletzten.

In den ersten beiden Sätzen ließen die Seelscheider nicht viel zu. Überlegenheit in allen Mannschaftsteilen führte schnell zu einem deutlichen Ergebnis. Lediglich im dritten Satz konnten die jungen Spieler aus Menden lange Gegenwehr leisten. Ein 5:9 Rückstand aus Seelscheider Sicht ließ dann alle Spieler wieder wach werden, und nach 13! Angaben in Folge stand es dann bald 19:9. Somit war der alte Kurs wieder hergestellt.

Ein ungefährdeter Sieg zum Jahresende sicherte unseren Seelscheider Volleyballern die Tabellenführung mit mittlerweile 6 Punkten Vorsprung nach 6 Spieltagen und sorgt hoffentlich für ruhige und besinnliche Feiertage.

TV Hangelar - TSV Seelscheid (25:20,25:7,30:32,25:14)

Im letzten Jahr konnte man in der Saison ein ausgeglichenes 1:1 Nach Hin und Rückspiel gegen den TV Hangelar erspielen. Dieses Jahr wollte man es besser machen und in beiden Spielen punkten. Leider musste auf wichtigen Positionen umgestellt werden, und trotz anfänglicher Führung konnte man auch deswegen den ersten Satz nicht gewinnen. Der zweite Satz war ein Desaster. Jeder Mannschaftsteil schien das Volleyball spielen verlernt zu haben, 25:7 war das passende Ergebnis. Erst im dritten Satz konnte man ins Spiel finden. Lange Ballwechsel und reichlich Spannung waren garantiert. Mit starkem Auftritt und 32:30 Satzgewinn sah der ein oder andere Zuschauer schon die Wende eingeläutet.

Aber auch dieses Mal konnte man im vierten Satz die Leistung nicht abrufen. Mit unerklärlich schlechter Leistung hieß der Sieger des Spiel dann TV Hangelar. Ein erneuter Rückschlag im Kamp um den Klassenerhalt.

Man muss der Mannschaft jedoch zu Gute halten, in jedem Satz stand eine Formation auf dem Feld die so noch nie zusammengespielt hatte. Mit einigen Trainingseinheiten mehr wird das nächste Spiel hoffentlich einen besseren Verlauf nehmen. Dann geht es am 20.01.2019 15:00 gegen die Damen des MTV Köln II. Wir hoffen auf lautstarke Unterstützung bei uns in der heimischen Halle.

Copyright © TSV Seelscheid 2019. | Realisiert von Development4u