Öffungszeiten : Mo., Mi. & Fr. 11:00 - 12:00 / Di. & Do. 18:00 - 19:00

Telefon : +49 2247 75144

351_p_IMG-20181118-WA0017.jpg

Herren siegen erneut, Volleyball Damen zittern weiter

In den letzten beiden Spielen verschärfte sich die Situation um den Klassenerhalt der Seelscheider Landesliga Damen.

Geschwächt durch mehrere Ausfälle musste man gegen den zweiten und vierten der Tabelle antreten. Zu allem Überfluss konnte die dritte Mannschaft des MTV Köln gegen eben diese Teams punkten und holte den 6 Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz fast auf.

Aber zu den Spielen.

Gegen die Damen des DJK Südwest Köln konnte im gesamten Spiel kein Druck im Angriff aufgebaut werden. Die stabile Abwehr der Seelscheiderinnen konnte zwar dagegenhalten, aber leider war es nicht möglich im Angriff zu punkten. So ging das Spiel letzte Woche 3:0 verloren.

Vergangenen Samstag ging es dann gegen die Damen der SG Siegen-Wittgenstein. Von Beginn an entwickelte sich ein spannendes Spiel. Mit vielen starken Abwehr, aber auch Angriffsaktionen konnte man den ersten Satz mit 25:23 holen.

Der zweite Satz begann ähnlich stark. Bis zum Ende hatte man eine komfortable 5 Punkte Führung. Leider zeigte die Mannschaft Nerven, insbesondere im Angriff wurden die Punkte leichtfertig hergeschenkt. So verlor man den Satz dann 25:27.

Frustrierend und ärgerlich, hätte dieser Satzgewinn doch auch einen erneuten Punktgewinn bedeutet. 

Aber die Seelscheider Damen neigen nicht dazu aufzugeben. Obwohl man es im Beginn des dritten Satzes hätte glauben können. Schnell lag man 11:3 zurück. Der Satz schien gelaufen. Doch auch diesmal zeigte die Mannschaft eine enorm starke Aufholjagd. Doch auch diesmal konnte man sich nicht belohnen. 24:26 endete der Satz.

Zwei Sätze ärgerlich verschenkt. Da musste die der vierte Satz jetzt geholt werden um eine Niederlage zu vermeiden. Doch diesmal liefen die Seelscheider ständig hinterher, erst zum Schluss wurde es nochmal spannend. Leider wieder nicht ausreichend. 22:25 und somit 3:1 für die Gegner aus dem Siegerland. Jetzt ist es wichtig am kommenden Samstag gegen die Verfolger aus Köln zu punkten. Vielleicht das wichtigste Spiel der Saison. Am Samstag um 15:00 in Köln (Kattowitzer Straße 52, 51065 Köln)

Die Bezirksliga Herrenmannschaft aus Seelscheid befindet sich auf Aufstiegskurs. Mit erst einem Satzverlust steht man auf Tabellenplatz 1. Mit der Anmerkung der Mannschaft, in diesen Spielbericht bitte mehr als 3 Sätze zu schreiben hier die Zusammenfassung der letzten beiden Spiele:

Es ging zuerst gegen die Herren des Sieglarer TV, vergangenen Samstag gegen die Herren aus Roleber. Beide Spiele endeten 3:0, insgesamt schafften es die gegnerischen Mannschaften in beiden Spiele 55 Punkte zu erzielen. Das klingt so deutlich wie es auch war. Zur Ehrenrettung beider Gegner muss man sagen, die Seelscheider spielten einen sehr guten Volleyball. Besonders in der Mitte wurde das Tempo hochgehalten, Annahme und Abwehr wackelten jeweils nur kurz. Die Gegner waren nicht in Bestbesetzung da, sonst wäre dieses Ergebnis nicht so deutlich gewesen.

Mit dem nächsten Spiel ist der Aufstieg fast klarzumachen. Ein 3:0 würde bedeuten, dass man bei 3 weiteren 3:0 Niederlagen Satz und punktgleich mit dem Tabellenzweiten wäre. Aber eine Punktedifferenz von 773:391! dürfte wohl nicht mehr zu holen sein.

Um lautstarke Unterstützung wird am Sonntag gebeten. In der eigenen Halle (MZH Seelscheid) kann um 16:00 alles klargemacht werden.

Somit ist das kommende Wochenende für beide Seelscheider Mannschaften vorentscheidend. Wieder diese verdammten 6-Punkte Spiele, hoffentlich mit dem gleichen Ausgang wie in der Hinrunde.

Copyright © TSV Seelscheid 2019. | Realisiert von Development4u