Öffungszeiten : Mo., Mi. & Fr. 11:00 - 12:00 / Di. & Do. 18:00 - 19:00

Telefon : +49 2247 75144

402_p_DSC_0656a.jpg

Landesliga Volleyballer erkämpfen sich Punkt

Am vergangenen Spieltag traten unsere Volleyball Herren vor heimischem Publikum gegen die altbekannte Mannschaft des Deutzer TV an.

Von Beginn zeigten beide Mannschaften Kampfgeist und Engagement. Im gesamten ersten Satz ging es hin und her. Punktgleich ging es in die Schlussphase und da hatten die Deutzer leider mehr Glück. Mit 27:29 war der Satz verloren. 

Aber im zweiten Satz wollten die Seelscheider es besser machen. Und auch da ging es lange nur hin und her, aber bei so knappen Spielen entscheiden dann eben auch die kurzen Momente in denen eine Mannschaft in der Konzentration nachlässt. Auch in diesem Satz waren das unsere Seelscheider mit einer kurzen Annahmeschwäche. So ging auch der Satz mit 25:19 zum Gegner.

Trotzdem noch motiviert trat man dann zum dritten Satz an. Doch dieses Mal lief nichts für Seelscheid. Nach kurzer Zeit stand es 14:3 für Deutz und auf der Seelscheider Seite gingen reihenweise die Köpfe nach unten. Aber trotzdem gab es noch Seelscheider Spieler die mit engagierten Worten ihre Kameraden wieder aufwecken wollten. Und es passierte womit niemand mehr gerechnet hatte. Wenn man mit dem Rücken zur Wand steht spielt man am besten, schnell wurde der Rückstand aufgeholt und die Mannschaft aus Deutz war nun an der Reihe wieder ins Spiel zu finden. Aber da half nichts mehr. mit 25:23 ging der Satz nach Seelscheid.

Nach dieser starken Leistung waren unsere Seelscheider im vierten Satz die deutlich bessere Mannschaft. Zusätzlich hatte der Gegner noch die letzten Ereignisse noch zu verdauen. Mit 25:20 gelang der 2:2 Satzausgleich für Seelscheid, was für eine unglaubliche Leistung nach diese Spielverlauf.

Und wer sich im Volleyball auskennt weiß, jetzt kam der fünfte entscheidende Satz. 15 Punkte lassen nicht viel Platz für Fehler und erhöhen den Druck nochmal enorm.

Von Beginn an konnte sich Seelscheid einen kleinen Vorsprung erspielen und bis kurz vor Schluss auch halten. Beim zwischenzeitlichen 13:9 waren sich die Fans wohl sicher das es heute einen Heimsieg geben würde. Aber auch Deutz bewies Ehrgeiz und schaffte es tatsächlich sich mit 17:15 durchzusetzen.

Damit verloren unsere Seelscheider das Spiel mit 3:2, aber nach dem Spielverlauf muss man wohl davon sprechen einen Punkt gewonnen zu haben.

Spielerisch gibt es in Seelscheid wenig große Probleme, aber oft ist die Nervosität die für Fehlerserien sorgt. Aber nach einem solchen Spiel sollte jeder Spieler etwas positives für sich gefunden haben und so wird die Mannschaft gestärkt ins nächste Spiel gehen. Das findet am 16.11 gegen den Meckenheimer SV statt. 

Copyright © TSV Seelscheid 2019. | Realisiert von Development4u