Öffungszeiten : Mo., Mi. & Fr. 11:00 - 12:00 / Di. & Do. 18:00 - 19:00

Telefon : +49 2247 75144

416_p_Damen1.jpg

Spannendes Spiel gegen den Spitzenreiter

Am 14.12 fuhren unsere Damen 1 aus Seelscheid nach Buisdorf um hier gegen den Tabellenführer anzutreten. Nach der Ansprache des Trainers Oliver Neef war das Ziel klar. Dies ist eines der Spiele welches man nicht gewinnen muss. Hier muss jedoch mit Herz gespielt werden und für das Team gekämpft werden. Stimmung ist heute noch wichtiger als in allen Spielen zuvor.

Kapitänin Marion Hauser ergänzte die Ansprache mit Ihrer Aufforderung nicht den Kopf hängen zu lassen wenn man mal in Rückstand gerät und bis zum letzten Ball zu kämpfen.

Hoch motiviert ging das Team aufs Feld. Bereits im ersten Satz wurde klar, dass dies sehr hart wird. Die Brühler Mannschaft schlug sehr harte und gut platzierte Angabe. Die Annahmespieler aus Seelscheid konnten dem nichts entgegensetzen. So ging der erste Satz sehr deutlich an den Tabellenführer.

Doch nun kam das, was Kapitänin und Trainer sich in der Umkleide gewünscht hatten. Der Mut kam zurück und es wurde um jeden Ball gekämpft. Mit eindrucksvollen Aufschlagserien setzte man den Brühler Damen schwer zu. Die Damen aus Brühl konnten diesmal nicht ins Spiel finden und unterlagen Seelscheid im zweiten Satz.

Alles war wieder offen, doch im dritten Satz gelang auf Seelscheids Seite nichts mehr. Es schien als wäre das Spiel nach dem dritten Satz bereits entschieden. Mit einem deutlichen Punkteunterschied gewann Brühl diesen Satz.

Doch keiner hatte mit dem Herz und Kampfgeist der Seelscheider gerechnet. Trotz Rückstand im 4.Satz gab man nicht auf und riskierte alles. Es baute sich mehr und mehr eine unfassbare Stimmung auf. Die Damen pushten sich zu Höchstleistungen. Kein Ball wurde geschenkt und alles gegeben. Durch sehr unglückliche Entscheidungen des Schiedsgerichtes drohte hier alles zu kippen. Doch auch dies beeindruckte das Team nicht. Leider wurde dieser Kampf am Ende nicht belohnt und der Satz ging mit 27:25 an Brühl

Trainer Oliver Neef: “Ein unglaubliches Spiel. So einen Kampfgeist und so einen Willen auf dem Feld sieht man wirklich nur selten. Die Mädels haben meine Erwartungen an Sie übertroffen. Die Stimmung war unfassbar gut und man konnte in Ihren Augen ganz klar das NEIN sehen. Das Nein mit dem sie dem Gegner sagen: NEIN ich gebe nicht auf; NEIN ich verlier nicht; NEIN ich gebe nicht 100 % ich gebe 120 %“

Auch wenn das nicht zum Sieg geführt hat war das extrem wichtig für das Team aus Seelscheid. Diese Erfahrungen werden in den noch kommenden Spielen die wichtigen Punkte mit sich bringen.

 

Copyright © TSV Seelscheid 2020. | Realisiert von Development4u