Öffungszeiten : Mo., Mi. & Fr. 11:00 - 12:00 / Di. & Do. 18:00 - 19:00

Telefon : +49 2247 75144

501_p_DSC_2294a.jpg

Durchwachsener Saisonstart in der Volleyball Landesliga

Bereits am ersten Spieltag musste unsere Herren Landesliga Mannschaft gegen einen starken und altbekannten Gegner ran.

Wie so oft in den vergangenen Spielzeiten ging es gegen den Deutzer TV. Es war ein Spiel auf gutem Landesliga Niveau. Einzig kurze Fehlerserien störten dieses Bild.

Im ersten Satz ging es lange gleichauf, doch kurz vor Schluss verloren unsere Seelscheider Jungs für wenige Punkte die Konstanz in der Annahme und Deutz konnte vorbeiziehen. Nach einer 20:19 Führung wurde der Satz dann leider 22:25 verloren.

Leider gab es in den Sätzen zwei und drei nur wenige Unterschiede zum ersten Satz, außer der Länge und des Zeitpunktes der Seelscheider Aussetzer. Es wurde nur vereinzelt noch eine klare Linie aufs Feld gebracht und somit ging das Spiel verdient 0:3 an den Deutzer TV.

Wohl wissend das man es mit einem Gegner zu tun hatte der selbst erstaunlich wenig Fehler gemacht hatte, wussten unsere Seelscheider Landesliga Veteranen aber diese Niederlage richtig einzuschätzen.

Am vergangenen Samstag folgte dann das erste Heimspiel der Saison, ein Derby gegen die dritte Mannschaft der Rhein-Sieg Volleys. In der Halle fanden sich dann viele junge, aber auch einige erfahrene Spieler aus den Nachbarorten ein um in Seelscheid Punkte zu klauen.

Erwartungsgemäß ist der Punkteklau in Seelscheid aber keine einfache Sache. Beim Einschlagen lagen die RSV Spieler eindeutig vorne, viele harte und kurz geschlagene Bälle flogen durch die Halle. Aber die Wahrheit liegt auf dem Platz, um eine beliebte Sportweisheit zu bedienen.

Schon kurz nach Spielbeginn zeigte sich, dass beide Mannschaften wach und engagiert zu Tage ginge, aber die Ruhe und Erfahrung dann doch auf der Seelscheider Seite war. Wuchtige Angriffe und sehr starke Blockaktionen entschärften alle Versuche der Rhein-Sieg Volleys ins Spiel zu finden. Dazu profitierte Seelscheid von einer extrem hohen Eigenfehlerquote, insbesondere im Aufschlag, der jüngeren Spieler des Gegners. Dennoch blitzte immer wieder ein schöner klarer Volleyball in der jungen Truppe auf, letztendlich fehlte wohl die Konstanz.

Mit einem deutlichen 3:0 (25:16,25:17,25:17) gingen somit die ersten drei Punkte nach Seelscheid. Ein ausgeglichener Start in die etwas andere Saison dieses Jahr.

Erfreulicherweise kehrte Stefan Berschick nach Achillessehnenriss in der Vorsaison auf den Platz zurück. Neu in der Mannschaft und ebenfalls mit sehr guter Spielleistung, Nour Khalaf.

Es spielten: Stefan Berschick, Marvin Stark, Marcel Redmer, Nour Khalaf, Markus Küpper, Thomas Neef (T), Christian Ehrhardt (C), Justin Neef

Copyright © TSV Seelscheid 2021. | Realisiert von Development4u & Vohl Software