Öffungszeiten : Mo., Mi. & Fr. 11:00 - 12:00 / Di. & Do. 18:00 - 19:00

Telefon : +49 2247 75144

Herzlich Willkommen beim
TSV Seelscheid 1920 e.V

Gemeinsam sportlich sein - Angebote und Aktivitäten für Jung und Alt

Neuigkeiten Termine Kontakt
h1.jpg
Herzlich Willkommen beim
TSV Seelscheid 1920 e.V

Gemeinsam sportlich sein - Angebote und Aktivitäten für Jung und Alt

Neuigkeiten Termine Kontakt
h2.jpg
Herzlich Willkommen beim
TSV Seelscheid 1920 e.V

Gemeinsam sportlich sein - Angebote und Aktivitäten für Jung und Alt

Neuigkeiten Termine Kontakt
h3.jpg

Über den TSV Seelscheid 1920 e.V.

Der TSV Seelscheid 1920 e.V. ist der mitgliederstärkste Sportverein der Gemeinde Neunkirchen-Seelscheid

Breitensport heißt für uns:

  • eine Vielfalt von Sportarten, Gruppen, Mannschaften und Kursangeboten
  • vom Kinder- und Jugendtraining bis zum fit werden und bleiben für jedes Alter
  • Intensitätsvariationen vom Ausgleichs- bis Mannschaftssport, von Sporttherapie bis Rehabilitationssport (Angebote mit ärztlicher Verordnung in Zusammenarbeit mit Krankenkassen)
  • zeitlich breit gestreut von 08:00 bis 22:00 Uhr

Unser TrainerInnen und ÜbungsleiterInnen sind zertifiziert, engagiert und wissen Sie zu motivieren.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.
Wir beraten Sie sehr gerne und freuen uns auf Sie!

Weitere Informationen...

Kontaktanfrage


Aktuelle Neuigkeiten

529_p_Breitscheid-Beachplatz.jpeg

Start des Kinder-/Jugendtrainings am Mittwoch, den 19.5 um 17:00 Uhr

Wie bereits angekündigt starten wir mit dem Kinder-/Jugentraining am Mittwoch den 19.5 um 17:00 Uhr auf der Sportanlage in Breitscheid.

Tennis - Änderungen gem. Corona-Schutzverordnung vom 15.05.2021

Liebe Tennisgemeinde,
gem. Corona-Schutzverordnung NRW (Stand 15.05.2021) haben sich folgende Änderungen je nach Inzidenzwert zur Ausübung des Sports ergeben (siehe Anlage). Dieses gilt für Kreise und kreisfreie Städte, die unter einer 7-Tages-Inzidenz von 100 liegen. Diese Marke hat der Rhein-Sieg-Kreis seit 13.5.2021 erreicht.

Für Ausübung des Tennissports (kontaktlos) ist damit wieder offensichtlich ein normaler Spielbetrieb (Einzel und Doppel oder in Gruppen von max. 20 Personen) möglich, soweit der Inzidenzwert nicht wieder über 100 steigt. Das Clubhaus muss weiterhin geschlossen bleiben. Beim Aufenthalt auf der Tennisanlage außerhalb der Plätze ist ein Abstand von 1,50 m einzuhalten.
Leider bleiben auch alle Sportfeste verboten, so dass wir auch dieses Jahr leider das traditionelle "Pfingstschleifchen-Turnier" nicht durchführen dürfen.

Ich wünsche weiter viel Spaß beim Tennis
Matthias

527_p_team-23885_640.png

Änderungen der Corona-Vorschriften seit 15.052021 - Hallen bleiben geschlossen - Im Freien Lockerungen

  • Von: Angelika Nickelsburg
  • Abteilung: Verein

Liebe TSV- Mitglieder und TSV-Freunde und Freundinnen.


erfreulicherweise sind die Inzidenzen gesunken und die Zahl der Neuerkrankten geht zurück. Dennoch sollten wir uns nicht in falscher Sicherheit wiegen.


Was bringt die ab Samstag, den 15. Mai 2021 gültige Coronaschutzverordnung für den TSV Seelscheid?

Für den Sport in Innenräumen - keine Änderungen. Die Hallen und der Übungsraum bleiben weiterhin geschlossen.

Angebote im Freien sind unter Einhaltung der Regelungen möglich.

Dazu habe ich weiter unten den entsprechenden Auszug  bei gefügt.

Über die jeweiligen Sportangebote im Freien oder online-Angebote  geben die Abteilungen Auskunft. https://tsv-seelscheid.de/Abteilungen


Abstand halten - Masken tragen -  Hygieneregeln - Anzahl der Personen und Begegnungen reduzieren - Corona-Tests - Impfungen

Das sind die Dinge, die uns über kurz oder lang, das liegt an uns, unseren vertrauten sportlichen Gewohnheiten und Trainings, unserem Vereinsleben näher bringen.

Schauen Sie immer mal wieder auf unsere Homepage, wir halten Sie auf dem Laufenden!


Ich wünsche Ihnen eine gute, gesunde Zeit, Ihr Thomas Krumm,

Vorsitzender TSV Seelscheid 1920 e.V.

TSV - Mein Verein



Neue Coronaschutzverordnung des Landes NRW: Das bedeutet sie für den Rhein-Sieg-Kreis

Eine Presseinformation des Rhein-Sieg-Kreises vom 13.5.2021/2021

Das Land NRW hat eine neue Coronaschutzverordnung erlassen, die ab dem 15.5.2021 landesweit für Kreise und kreisfreie Städte gilt, die unter einer 7-Tages-Inzidenz von 100 liegen. Diese Marke hat der Rhein-Sieg-Kreis seit heute 13.5.2021 erreicht (s. Pressemeldung 239/2021 vom gestrigen Tage).

Die neue Verordnung ist in zwei Stufen aufgebaut: Die erste Stufe gilt für Kreise und kreisfreie Städte mit Inzidenzwerten zwischen 100 und 50.


Die zweite Stufe gilt für Kreise und kreisfreie Städte mit Inzidenzwerten unter 50. Vor allem in der ersten Stufe sind die Öffnungsschritte weiterhin an negative Testergebnisse geknüpft. Wie im Bundesinfektionsschutzgesetz festgelegt, stehen Geimpfte und Genesene negativ Getesteten gleich. Neu ist, dass sie bei Personenbegrenzungen (z.B. Treffen mit anderen Personen) nicht mitgezählt werden.


Nachstehend ist dargestellt, welche wesentlichen Änderungen sich durch die neue Coronaschutzverordnung für die Bürgerinnen und Bürger im Rhein-Sieg-Kreis ergeben werden; der Übersichtlichkeit halber sind hier zunächst nur die Regelungen aufgeführt, die bei einer 7-Tages-Inzidenz zwischen 50 und 100 gelten.

Sport

Kontaktloser Sport ist nur unter freiem Himmel auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen mit Haushalts-Angehörigen (s.o. private Zusammenkünfte), als Ausbildung im Einzelunterricht oder in Gruppen von höchstens 20 Personen zulässig.

Kontaktsport im Freien ist in Gruppen von 20 Kindern bis zum Alter von einschließlich 14 Jahren zuzüglich bis zu zwei Ausbildungs- oder Aufsichtspersonen zulässig; darüber hinaus gelten bei Kontaktsport im Freien die allgemeinen Kontaktbeschränkungen.

Zuschauerinnen und Zuschauer zu Sportanlagen unter freiem Himmel sind mit negativem Testergebnis wieder zugelassen. Dabei ist zu berücksichtigen, dass nur bis zu 20 % der regulären Kapazität, maximal aber 500 Personen, erlaubt sind. Ein Sitzplatz ist Voraussetzung.


Quelle: Neue-coronaschutzverordnung-des-landes-nrw-das-bedeutet-sie-fuer-den-rhein-sieg-kreis/:

https://www.nk-se.de/buergerservice/aktuelles/detail/pm2411-neue-coronaschutzverordnung-des-landes-nrw-das-bedeutet-sie-fuer-den-rhein-sieg-kreis/

Quelle:Bild Gruppe - Clker-Free-Vector-Images auf Pixabay

526_p_Vol-Abt-All_2019-09_01_klein.jpg

Die Volleyballer starten mit einem Kinder- und Jugendangebot auf der Beachvolleyballanlage in Breitscheid.

Nach einer gefühlt unendlich langen CORONA-bedingten Unterbrechung unseres geliebten Volleyballsports starten die Volleyballer des TSV mit einem Kinder- / Jugendtraining für die bis 14-jährigen in Gruppen von bis zu 20 Kindern in den Sommer. Voraussetzung ist ein „7-Tage-Inzidenz bis 100“ und eine Bestätigung durch die relevante Instanz (Gemeinde, Kreis, Land, …). Das Training wird auf der Beachvolleyballanlage bzw. auf der Rasenfläche in Breitscheid zu den bekannten Trainingszeiten (https://www.tsv-seelscheid.de/abteilung/volleyball/training) mittwochs um 17:00 Uhr und freitags um 17:30 Uhr stattfinden. Abhängig von der Teilnehmerzahl werden wir alters- und leistungsgerechte Gruppen bilden. Im Vordergrund wird zunächst die gemeinsame sportliche Betätigung stehen und der Reaktivierung von Volleyballfähigkeiten.

Wir freuen uns sehr darauf, viele unserer Kinder und Jugendlichen wiederzusehen. Darüber hinaus freuen wir uns genauso über viele neue Gesichter.

Den konkreten Starttermin werden wir auf unserer Homepage bzw. per eMail bekanntgeben.

TSV Seelscheid, Abteilungsleitung


525_p_clause-67401_640.jpg

Sport und Corona Notbremse - das sind die neuen Regeln seit 23.04.2021

  • Von: Angelika Nickelsburg
  • Abteilung: Verein

Liebe Sportfreundinnen, Sportfreunde und Interessierte,

Die neuen Regelungen bei definierten Inzidenzwerten liegen nun vor. Ich habe alle Informationen für Sie zusammengestellt.

Sport ist nur sehr begrenzt möglich.

Grundsätzlich gibt es jetzt bundesweit einheitliche Vorgaben, die sich an den 7-Tages-Inzidenzen von 100, 150 und 165 orientieren.

Diese müssen jeweils an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten worden sein, wobei einzig der für den gesamten Rhein-Sieg-Kreis vom Robert Koch-Institut (RKI) veröffentlichte Wert maßgeblich ist; die Inzidenzen der einzelnen Städte und Gemeinden spielen dabei keine eigene Rolle.  


Quelle: https://www.land.nrw/de/pressemitteilung/corona-notbremse-ab-sofort-durch-bundesgesetz-geregelt-land-passt/


Die weiteren Erläuterungen und Festlegungen des Rhein-Sieg-Kreises hat die Gemeinde veröffentlicht:

https://www.nk-se.de/index.php?id=673&tx_news_pi1%5Bnews%5D=2379&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail

Hier finden Sie die aktuelle Coronaschutzverordnung des Landes NRW :

https://www.land.nrw/sites/default/files/asset/document/2021-04-23_coronaschvo_vom_23.04.2021.pdf


Ihr Verein hält Sie auf dem Laufenden.

Bleiben Sie aktiv, gesund und wohlwollend achtsam.

Ich wünsche Ihnen einen schönen Tag,

Angelika Nickelsburg

Geschäftsführerin TSV Seelscheid 1920 e.V.


Quelle Titelbild: Gerd Altmann auf Pixabay;
524_p_motivation-773942_640.jpg

Mobiler werden - nach Corona - Sportveranstaltungen in der Region besser erreichen

  • Von: Angelika Nickelsburg
  • Abteilung: Verein

Liebe TSV´ler*innen , Freunde und Förderer,

es lohnt sich den Blick auf die Zeiten nach Lockdown und Pandemie bedingten Beschränkungen zu werfen.

Es wird wieder eine Normalität zurückkehren, wir werden wieder Sport machen können und es wird auch wieder Sportveranstaltungen geben.

Bisher war es oft nicht einfach in unserer ländlichen Region mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zum Training, zu Wettkämpfen oder Veranstaltungen zu kommen.

Jetzt gibt es neue Entwicklungen, die wir Ihnen und euch gleich mitteilen wollen; s.u.

 

Wir unterstützen den GemeindeSportBund (GSB) Neunkirchen-Seelscheid in seinen Bemühungen, dass die Sportstätten in diesem Mobilitäts-Konzept berücksichtigt werden.

 

Sportliche Grüße von Thomas Krumm

Vorsitzender

 

Folgende Nachricht erreichte uns von der RSVG / Rhein-Sieg-Verkehrsgesellschaft mbH

Betreff: Ausweitung Mobilitätsangebot Neunkirchen-Seelscheid

Sehr geehrte Damen und Herren,

im Rahmen des Fahrplanwechsels am 18. August 2021 wird das Mobilitätsangebot in Neunkirchen-Seelscheid ausgeweitet und optimiert.

Das neue Angebot besteht aus mehreren miteinander verknüpften Bausteinen, die im Gesamtpaket für eine individuelle und flexible Mobilität der Gemeinde sorgen.

         Kleine Ortschaften, Streusiedlungen und Weiler in der Gemeinde werden untereinander sowie mit Neunkirchen und Seelscheid verbunden.

        Über Neunkirchen und Seelscheid erfolgt eine Anbindung an umliegende Städte und Gemeinden.

        Es entsteht eine direkte Verbindung zwischen Neunkirchen und Seelscheid.

        Der SB56 fährt häufiger und – aufgrund optimierter einer Linienführung – schneller.

        Es entstehen Knotenpunkte an den Haltestellen Neunkirchen Antoniusplatz und Seelscheid Post, an denen die aufeinander abgestimmten Mobilitätsangebote aufeinandertreffen und flexibel kombiniert werden können.

        Die Fahrtwünsche auf Abruf werden neu gestaltet.

        Neue Fahrzeuge werden eingesetzt.

        u.v.m.

Ob zur Erledigung von Versorgungswegen oder Behördengängen, zur Familienkoordination, zur Kontaktpflege, zur Freizeitgestaltung, für den Weg zur Ausbildungsstätte oder zum Arbeitsplatz – die Mobilität 2.0 in Neunkirchen-Seelscheid wird zum unkomplizierten Alltagshelfer. Ein Gewinn an Lebensqualität für jeden einzelnen in Ihrer Gemeinde.

 

Die Einwohner*innen sollen möglichst zeitnah über die anstehende Verbesserung informiert werden. Im ersten Schritt informieren wir nur grob über die Veränderung.

Zu Beginn des dritten Quartals werden die einzelnen Mobilitätsagebote detailliert vorgestellt, bevor sie am 18. August eingeführt werden…






Quelle: RSVG


Quelle Hauptbild: Kathleen Bergmann auf Pixabay

Livestream-Angebote der Abteilung Sporttherapie

Liebe Mitglieder der Abteilung Sporttherapie,

leider müssen wir auf den Sport in unseren Übungsstätten weiterhin verzichten. Die Corona-Pandemie lässt dies nicht zu.

Was wir Ihnen jedoch anbieten können, sind folgende Trainingseinheiten per Livestream über Zoom:

Montag von 08.30 bis 09.15 Uhr Wirbelsäulengymnastik mit Anja, Telefon 0178 1780976

Dienstag von 17.30 bis 18.15 Uhr Aroha mit Christine, Telefon 0163 2513637

Dienstag von 18.15 bis 19.00 Uhr Vinyasa-Yoga mit Christine, Telefon 0163 2513637

Dienstag von 19.30 bis 20.30 Uhr Body-Workout mit Alex, Telefon 0178 2827400

Neu ab Donnerstag 22.04.2021 von 19.45 bis 20.45 Uhr: Wirbelsäulengymnastik mit Alex , Telefon 0178 2827400

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an die jeweilige Übungsleiterin.

Diese Angebote richten sich an alle Mitglieder der Abteilung Sporttherapie.

Petra Frings

Abteilungsleiterin Sporttherapie

522_p_2021-03-29_Übersicht Regelungen für Tennissport ab 29.03.2021_1.jpg

Tennis - Öffnung der Tennisanlage 12. April 2021

Liebe Tennisgemeinde,
Dank vieler helfender Hände ist nunmehr unsere Tennisanlage wieder zu nutzen.
Mit dem Sandboden bitte noch schonend umgehen, da durch den Frost und die viele Feuchtigkeit die neue Sandauflage noch nicht verfestigt ist.
Bei Platzschäden bitte an unseren Platzwart Mauro Corsi wenden: 0170 5337789

Gem. Corona-Schutzverordnung (Stand 26.03.21) ist die Öffnung der Tennis-Außenplätze erlaubt [Grundlage: §9 (1)]
Bei der Nutzung sind  u.a. folgende Regeln unbedingt einzuhaltenden:

  • Einzelspiel für zwei Personen aus unterschiedlichen Hausständen (auch ohne Mindestabstand) [Grundlage: §2 (2) Nr. 1]
  • Doppelspiel für Personen aus maximal zwei unterschiedlichen Hausständen (auch ohne Mindestabstand) [Grundlage: §2 (2) Nr. 1a]
  • Einzel und Doppel im Alter bis 14 Jahre zwischen Personen aus verschiedenen Hausständen [Grundlage: §2 (2) Nr. 1a]
  • Tennis-Einzeltraining für Kinder und Erwachsene
  • Tennis-Gruppentraining für Kinder bis einschließlich 14 Jahren (die maximale Gruppengröße für Sport-, Spiel- und Bewegungsangebote beträgt 20 Kinder mit maximal 2 Trainern / Aufsichtspersonen) bei Inzidenzen unter 100. Bei Inzidenzen über 100 verringert sich die Anzahl der Kinder auf 10 zuzüglich 2 Trainern/Betreuern.
  • Beim  Aufenthalt  auf  der  Sportanlage  gilt  außerhalb  der sportlichen  Betätigung,  dass  ein  Mindestabstand  von  5  Metern einzuhalten ist [Grundlage: §9 (1)]

Die Clubräume bleiben bis auf weiteres zunächst geschlossen.
Alle Regeln können der Anlage entnommen werden.

Dann wünsche wir allen wieder viel Spaß beim Tennis!

521_p_moon-4919501_1280.jpg

Wie kann es weitergehen mit dem Vereinssport?

  • Von: Angelika Nickelsburg
  • Abteilung: Verein
Liebe TSV`ler*Innen

In wenigen Wochen ist ein Jahr seit dem ersten Lockdown vergangen.
Seit 4 Monaten erleben wir erneut einen totalen Stillstand des Vereinssports

Ein Hearing des LSB NRW zwischen Vereinen, Bünden, Verbänden und der Sportjugend hatte den Wiedereinstieg in den Vereinssport zum Thema.

Grundsatzaussage:
Prinzipiell war und bleibt der organisierte Sport konform mit den grundsätzlichen Entscheidungen von Bundes-und Landespolitik! Daher stellt er keine Forderungen bezüglich des Zeitpunkts genereller Lockerungen des Lockdowns.

Als Ergebnis entwickelte der Landessportbund NRW drei zentrale Forderungen an die Politik
Langversion: Forderungen für den Wiedereinstieg in den Vereinssport



  1. Inzidenzwertorientiertes Stufenmodell landesweit umsetzen!
  2. Vereinssport für Kinder und Jugendliche am Kita-/Schulbetrieb ausrichten!
  3. Verständliche Regeln in der Corona-Schutzverordnung schaffen!
Zur Umsetzung hat der LSB für den Wiedereinstieg in den Vereinssport einen Vorschlag für ein Stufenmodell erarbeitet.
Kernforderungen sind:
  • eine radikale Vereinfachung der Corona-Schutzverordnung für den Bereich des Sports und
  • eine Angleichung der Vereinsöffnung für Kinder und Jugendliche an die Öffnung von Kitas und Schulen
Abschließende Forderung ist ein abgestimmtes Vorgehen zwischen Landesregierung, Landessportbund und Kommunalen Spitzenverbänden.

Als TSV Seelscheid schließen wir uns diesen Forderungen an.

Es macht Sinn, ausgerichtet an Inzidenzwerten ein Stufenmodell für den Wiedereinstieg in den Sportbetrieb und später in ein sportliches Vereinsleben vorzusehen.

Es muss einfacher und übersichtlicher werden als bisher, für die Kommunen, die Sportbünde und die Vereinsleitungen.
Die bisherige unterschiedliche Handhabung von Schul- und Vereinssport für Kinder und Jugendliche ist schwer vermittelbar.

Ein einheitliches Vorgehen schafft für alle Akteure Handlungssicherheit und erhöht die Akzeptanz politischer und vereinspolitischer Entscheidungen bei allen Beteiligten durch Gleichbehandlung.
Nur so kann die Entwicklung und der Transfer von Best-Practice-Modellen gefördert und die Wiederaufnahme von Kooperationen zwischen Kitas, Schulen und Sportvereinen unterstützt werden.

Kinder und Jugendlichen brauchen dringend Bewegung, Spiel und Sport! Diese in letzter Zeit oft gehörte Aussage trifft auf uns alle zu.

Wir setzen unsere Energie in die Erarbeitung von klaren Regelungen und sicheren Hygienekonzepten.
Sie und ihr als TSV`ler*Innen ermöglicht dann mit konsequenter Einhaltung der Regelungen und gegenseitigem wertschätzenden Umgang miteinander und Befolgung der Hygieneregeln einen Sportbetrieb.

Bauen wir auf weiterhin sinkende Infektionszahlen, Durchhaltevermögen im Corona-Modus und gegenseitige Achtsamkeit.

Wir vertrauen auf unseren Landessportbund NRW und wünschen ihm gute Verhandlungsergebnisse mit der Landes- bzw. Bundesregierung.

Ihnen allen, liebe Vereinsmitglieder und TSV-Freund*Innen, wünsche ich bis zum sportlichen Neustart Gesundheit und eine gute Zeit,

Ihr Thomas Krumm,
Vorsitzender, mit dem geschäftsführenden Vorstand


Foto: Anja von Pixaby free picture

Copyright © TSV Seelscheid 2021. | Realisiert von Development4u & Vohl Software